Deutschlandradio will DAB-Plus-Netz flächendeckend ausbauen

4
25
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

In den nächsten vier Jahren will das Deutschlandradio das digitale Radio DAB Plus fast flächendeckend ausgebaut haben. Auf der World DAB General Assembly stellten die Öffentlich-Rechtlichen diesen ambitionierten Plan vor.

Die Verbreitung des Digitalradios geht nicht einheitlich vonstatten. Während in Bayern, Rheinland-Pfalz sowie im norddeutschen Raum regelmäßig neue Sendeanlagen den Betrieb aufnehmen, herrscht beispielsweise in Nordrhein-Westfalen noch keine Einigkeit über die Vorgehensweise. Auch auf bundesweiter Ebene kommen nur in unregelmäßigen Abstanden neue Anlagen hinzu. Wie das Deutschlandradio auf der WorldDAB General Assembly präsentierte, soll bis 2020 der DAB-Plus-Multiplex fast flächendeckend ausgebaut werden.

Laut Plan soll das Netz in den kommenden vier Jahren auf 200 Sendeanlagen in ganz Deutschland erweitert werden. Allein bis Ende des kommenden Jahres sollen 110 Sender den Betrieb aufgenommen haben, so zumindest das ambitionierte Ziel des Deutschlandradios.
 
Jedoch gibt es noch einige Unsicherheitsfaktoren, die das Vorhaben zum Scheitern bringen könnten. So müssen die Verhandlungen mit Netzbetreiber Media Broadcast sowie den Privatradios abgewartet werden. Sollte der Plan der Öffentlich-Rechtlichen erfolgreich umgesetzt werden, wäre Bayern mit 33 Anlagen das am weitesten vernetzte Bundesland vor Baden-Württemberg (26) und Nordrhein-Westfalen (20). [buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Deutschlandradio will ausbauen... Deutschlandradio will ausgebaut haben.... Seit wann baut Deutschlandradio selbst aus? Das Aufzählen von Sendeanlagen pro Bundesland ist relativ sinnfrei, da es ja wohl von der Größe und der Topograpie des jeweiligen Bundeslands abhängt. Berlin versorgt man mit zwei Standorten beispielsweise wirklich gut, auch wenn es nur zwei Standorte sind. In Baden-Württemberg gibt es trotz 26 Sendeanlagen dagegen große Funklöcher.
  2. sinnvoller wäre es sicherlich, die Abdeckung in Prozent zu nennen. Die liegt in Berlin und Hamburg logischerweise bei 100%, in der Fläche deutlich darunter. Aber man hat in den letzten 8 Wochen stark ausgebaut, das muss man schon sagen. Auch der Süden Baden-Württembergs hat mit dem Höchsten jetzt einen DAB 5C Sender erhalten.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum