Digitalradio DAB Plus: Bundesweite Werbeaktion im April

0
4619
© dabplus.de

ARD, Deutschlandradio, Privatsender und weitere Mitglieder des Vereins Digitalradio Deutschland setzen mehrmals im Jahr in Aktionszeiträumen ein gemeinsames Signal für den digital-terrestrischen Radiostandard – DAB Plus. Im April ist es wieder soweit.

Dreimal im Jahr werden Aktionen rund um DAB Plus von ARD, Deutschlandradio, Privatsendern und anderen Mitgliedern des Vereins Digitalradio Deutschland gestartet: Unter dem Motto „Hört sich gut an: mit DAB Plus“ wird in diesem Jahr vom 14. bis 26. April in einer bundesweiten Aktion das Digitalradio DAB+ beworben. Zu den crossmedialen Maßnahmen zählen unter anderem: TV-Spots im Ersten und den Dritten Programmen, Social-Media-Aktiviäten, Radio-Spots und Programmtrailer im öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunk.

Die Maßnahmen werden branchenübergreifend getragen, bei privaten Anbietern auch ganzjährig, zum Beispiel in durchgängig eingesetzten Radiospots. Die gemeinsame Botschaft lautet: DAB Plus ist für den Hörfunk von zentraler Bedeutung.

Auf die Bewerbung nach Ostern folgt ein bundesweiter Hörfunk-Thementag zu DAB+ bei ARD und Deutschlandradio, als Auftakt zur diesjährigen IFA. Weitere Aktivitäten sind dann zum Weihnachtsgeschäft zwischen dem 23.11. und 06.12. in Planung.

Alle öffentlich-rechtlichen und immer mehr private Radiosender strahlen Programme über DAB Plus aus, wobei die Zahl der Angebote, die nur über DAB Plus verfügbar ist, ständig wächst. In knapp einem Viertel aller Haushalte steht inzwischen ein DAB Plus Gerät. Mehr als 1,5 Millionen handelsübliche Digitalradios sind 2019 in Deutschland verkauft worden und weit über 14 Millionen Geräte sind bereits im Gebrauch.

Marktbeobachter rechnen damit, dass die ohnehin zunehmende Verbreitung mit der kommenden Digitalradiopflicht noch weiter steigen wird: Ab dem 21. Dezember müssen Radios in Neuwagen grundsätzlich den Empfang und die Wiedergabe von DAB Plus ermöglichen. Auch für stationäre Radiogeräte mit Display gilt künftig die Digitalradiopflicht. Es gibt über 260 regional unterschiedlich ausgestrahlte Programme öffentlich-rechtlicher und privater Anbieter, 65 davon erreichen Hörer exklusiv über DAB Plus und IP. Im Herbst sollen 16 neue Programme dazu kommen.

Weitere Informationen rund um DAB Plus gibt es hier.

Bildquelle:

  • dabplus1: © dabplus.de

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert