DLF kehrt zum Standard-Programmschema zurück

0
362
© DLF

Nach mehreren Wochen Sonderprogramm kehren die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur wieder zu ihrem Programmschema zurück.

Am 23. März hatte Deutschlandradio einen Sonderplan eingeführt, mit dem man flexibler auch zwischendurch Informationsformate rund um Corona einbauen konnte.

Im Digitalkanal „Deutschlandfunk Dokumente und Debatten“ sollen Live-Übertragungen zur Pandemie weiterhin angeboten werden, zudem wird es den zusätzlichen Newsletter und Podcast weiterhin geben. Mit der Rückkehr zum gewohnten Programmschema ab Montag (18. Mai) sollen in den Deutschlandradio-Programmen auch verstärkt mehr Kulturereignisse von den Bühnen thematisiert werden.

Deutschlandradio-Programmdirektor Andreas-Peter Weber sagte: „Mit dem Sonderprogrammschema haben wir auf das rasant gestiegene Interesse an fundierter Corona-Berichterstattung reagiert und konnten gleichzeitig Arbeitsabläufe flexibler gestalten. Die Rückkehr zum gewohnten Sendungsablauf bedeutet eine große Herausforderung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen viele weiterhin im Homeoffice und unter erschwerten Bedingungen arbeiten müssen.“

Bildquelle:

  • DLF_sw: © DLF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum