Hamburger Lokalradio darf auch die nächsten zehn Jahre senden

0
20
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die Zukunft des Hamburger Lokalradios ist gesichert – zumindest für die kommenden zehn Jahre. Denn die zuständige Medienanstalt hat die Zulassung des Hörfunksenders bis Ende 2022 verlängert.

Das Hamburger Lokalradio darf sein Hörfunkprogramm bis zum 31. Dezember 2022 verbreiten. Das hat der zuständige Medienrat der Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Hollstein (MA HSH) in seiner ersten Sitzung entschieden und die Zulassung des Senders um zehn Jahre verlängert, wie die MA HSH am Freitag bekannt gab. Auch den neuen Beteiligungsverhältnissen stünden medienrechtlich keine Bedenken gegenüber.

Das nichtkommerzielle Hörfunkprogramm, das sich über Mitgliedsbeiträge der Anbietergemeinschaft, Spenden und Zuschüssen der Medienstiftung finanziert, sendet wöchentlich ein insgesamt 30 Stunden umfassendes Programm, das sich aus Nachrichten, Magazinsendungen und Reportagen zu kulturellen Themen, Kabarett und Kleinkunst zusammensetzt. Der musikalische Schwerpunkt liegt auf Jazz, Folk, Blues, Oldies und Weltmusik.
 
Empfangbar ist das Programm sonntags von 6.00 Uhr bis montags 6.00 Uhr sowie dienstags von 0.00 bis 6.00 Uhr über die UKW-Frequenz 96,0 MHz. Darüber hinaus kann das Hambuger Lokalradio auch über das Internet empfangen werden. [fm]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum