HSV vor Neuanfang mit NDR2

3
31
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Der Hamburger SV und NDR 2 werden gemeinsam in die neue Saison gehen.

Der Hamburger SV hat mit die Zusammenarbeit mit seinem langjährigen Medienpartner verlängert. Auch in der morgen beginnenden Saison 2019/20 arbeitet der Club exklusiv mit dem NDR2. Die Kooperatiuon wird nicht aus Mitteln des Rundfunkbeitrags, sondern aus Werbeeinnahmen finanziert. Dass die journalistische Unabhängigkeit des NDR unberührt bleibt, ist vertraglich abgesichert.

Carsten Neitzel, Geschäftsführer NDR Media, der Werbetochter des Norddeutschen Rundfunks: „Mit der Kooperation haben wir die Möglichkeit, die Popularität von NDR 2 weiter zu steigern. Das Volksparkstadion ist eine gute Bühne dafür. Wir freuen uns deshalb auf die erneute Zusammenarbeit mit dem HSV. Dirk Böge bleibt als Stadionsprecher die bewährte NDR 2 Stimme im Hamburger Volkspark. Wir hoffen, dass wir den Verein durch eine möglichst erfolgreiche Saison begleiten können.“
 
NDR 2 ist das meistgehörte Radioprogramm im Norden und wird jeden Tag von mehr als 2,6 Millionen Menschen eingeschaltet. Neben Informationen, Musik und Unterhaltung ist das Programm mit der „NDR 2 Bundesligashow“ quasi auch Sportsender Nummer eins im Norden. [rhe]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Wenn ich das schon lese " nicht aus Gebühren sondern aus Werbeeinnahmen finanziert." Möchte gar nicht wissen , wie teuer die Werbebanden am Spielfeld beim HSV sind. Werbeeinnahmen sind Teil des Budgets und somit für den Gebührenzahler sehr wohl relevant. Wäre für mich auch ärgerlich , wenn der WDR den BVB "sponsern" würde.
  2. Wundert mich auch schon lange, diese NDR-2-Bandenwerbung im Volksparkstadion. Und das allein aus Werbeeinnahmen finanziert? Wie will der NDR das denn gegenrechnen? Mir fällt gerade ein, daß in einem bayerischen Stadion - weiß grad nicht welches - Bandenwerbung von Antenne Bayern auftaucht. Aber das ist ein Privatfunker, der eh nur Werbeeinnahmen oder Sponsoring erhält. Aber in Sachen NDR bin ich mir nicht sicher ob da auch der Gebührenzahler mit im Boot ist - vor allem auch der von FCP. Genau. Wenn schon, dann den FC :sneaky::whistle:
  3. Der HSV und NDR2 sind seit Jahren miteinander verpartnert. Ich weiß nur nicht, ob die überhaupt Werbung haben (wahrscheinlich Ja, aber sehr wenig) und ob das ausrecht für dieses Sponsoring.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum