IMDR zieht positive Bilanz 2003

0
15
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt/Main – Zum Ende des Jahres blickt die IMDR (Initiative Marketing Digital Radio) auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

Anzeige

Vorstandsvorsitzender Helmut Egenbauer: „Spätestens die IFA 2003 hat es gezeigt – ohne Digital Radio hat der Hörfunk langfristig keine Perspektive.“ Endlich konnte in Berlin auch eine Vielzahl von Endgeräten präsentiert werden. Das Sendernetz wurde weiter ausgebaut und neue Programmangebote steigern die Attraktivität.
 
2003 konnte die Digital Radio Südwest GmbH vier Sender im südwestllichen Rheinland-Pfalz, in Saarburg, Kettrichhof, Bornberg und Idar-Oberstein in Betrieb nehmen. Damit sind seit November für knapp vier Millionen Bürger die rheinland-pfälzischen digitalen Radiosignale empfangbar.
 
Mit der Aufnahme des Digital Radio-Regelbetriebes im Norden sind nunmehr alle Flächenländer Deutschlands mit Digital Radio versorgt. In Schwerin und Hamburg wurden bereits Anfang 2003 Sender zur Ausstrahlung der neuen Hörfunktechnik in Betrieb genommen, Mitte des Jahres kam Kiel dazu, in Niedersachsen schlossen zwei weitere Sender die Versorgungslücke im Süden dieses Bundeslandes. Ab Ende 2003 wird der Sender in Steinkimmen Bremen sowie auf der Autobahn A1 bis Hamburg ungestörten digitalen Empfang ermöglichen. Anfang 2004 wird im Westen Niedersachsens das Sendernetz optimiert.
 
Seit August 2003 senden sieben neue Digital Radio Anbieter in Berlin. Außerdem können dort alle Programme der BBC digital mit einer kleinen Stabantenne empfangen werden. In Hamburg wurden „Nonstop Rock und Pop“ als digitaler Ableger von alster radio als Musik-Spartenprogramm mit dem Schwerpunkt Rock lizenziert. Dazu kommt „Radio Digital 1“ von Radio Hamburg als musikorientiertes Jugendradioprogramm. Beide Programme werden nur über Digital Radio gesendet und komplettieren das Digital Radio-Angebot der öffentlich-rechtlichen Programme von NDR und Deutschlandradio in Hamburg. Sendebeginn ist voraussichtlich Anfang 2004.
 
Das Digital Radio-Angebot in Thüringen wird um zwei Programme erweitert. Die Zulassung der beiden Musik-Spartenprogramme „Digital Radio Rockland“ und „Countrystar“ als Ableger von radio SAW aus Sachsen-Anhalt und Radio Starlet aus Bayern läuft. „Rockland“ ging als erstes Programm überhaupt schon 1999 in Sachsen-Anhalt mit Digital Radio überaus erfolgreich „on air“. Mit der Zulassung in Thüringen wird die Erfolgsgeschichte des Rocksenders fortgesetzt. Auch in Sachsen läuft derzeit das Lizenzierungsverfahren für weitere Programme.
 
In Baden-Württemberg nahm mit antenne1 info digital von Hit Radio Antenne 1 schon im April der bundesweit erste „Secondary Service“ den Sendebetrieb auf. antenne1 info digital sendet parallel zum Hauptprogramm Hitradio Informationsprogramme. Dieses Angebot ist ausschließlich für Hörer mit Digital Radio Empfängern nutzbar. Die Baden-Württembergische Landesmedienanstalt (LfK) hat im Oktober 2003 „Klassik Radio“ und „sunshine live“ für das Ulmer L-Band lizenziert. Beide Programme sind in Ulm ebenfalls exklusiv über Digital Radio zu empfangen.
 
In Rheinland-Pfalz ging am 2. Februar domradio mit seinem journalistisch anspruchsvollen wie unterhaltendem Programm über das L-Band auf Sendung. Terrestrisch in das Bistumsradio in Rheinland-Pfalz ausschließlich über Digital Radio zu empfangen. Am 1. März war das Content Radio des Südwestrundfunks über Digital Radio im L-Band erstmalig auch in Rheinland-Pfalz zu empfangen. Besitzer eines Digital Radio Empfängers können nun von Ludwigsburg bis Mainz SWR Cont.Ra hören. Seit dem 15. September bietet die Digital Radio Südwest GmbH neue Datendienste für Baden-Württemberg an. Sie bieten Nachrichtenseiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Sport sowie einen interaktiven Grußdienst: Zum Versenden der Grußmitteilungen besucht man die Website www.digitalradio-suedwest.de und gibt dort seinen Text ein. Die Grüße werden dann landesweit via Digital Radio übertragen. Zusätzlich wurde eine WebCam über der A81 installiert. So erhält man mit den übertragenen Bildern schnell einen Überblick über die Verkehrslage. Auch dieser Service wird über Digital Radio im Block 12B übertragen. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert