Infokanal Bayern beendet DAB-Plus-Testbetrieb

14
16
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com

Wie die Arbeitsgemeinschaft Emergency Warning Functionality mitteilte, wurde der Testbetrieb des Infokanals Bayern Mitte April erfolgreich beendet.

Der Infokanal Bayern ist ein Projekt, was der Vorbereitung eines EWF (Emergency Warning Functionality) Kanals in Bayern dient. Aufgrund des technischen Potentials von DAB Plus sollte getestet werden, wie gut es sich für diesen Verwendungszweck eignen würde. Ende März betonte Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann auf einer Fachtagung in München, wie hoch die Relevanz von DAB Plus auch für den Katastrophenschutz sei. So können die etablierte und bewährte Warnung über das Radio weiter genutzt werden, um künftig die Bevölkerung im Bedarfsfall auf dem Infokanal Bayern zu informieren.

Nun ist die die Projektphase des über DAB Plus ausgestrahlten Infokanals Bayern Mitte April beendet worden. Der Test war ein voller Erfolg, wie die Arbeitsgemeinschaft Emergency Warning Functionality am Mittwoch mitteilte. Der Service wurde von TMT GmbH & Co. KG in Bayreuth mit der inhaltlichen Unterstützung von Kachelmann GmbH und Behörden aus den Bereichen Sicherheit und Katastrophenschutz bereitgestellt. Die Ausstrahlung begann im September 2016. [tk]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Also wenn der Name Kachelmann involviert ist habe ich Hoffnung, dass da nicht nur der sinnfreie Mist des DWD verbreitet wird/wurde.
  2. Weil es sich wohl erst mal um ein befristetes Pilotprojekt handelt. Erst war sogar nur von September bis Dezember 2016 die Rede.
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum