Kabel BW/Unity: Interesse an DAB-Plus-Sendern – KDG winkt ab

39
103
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Die Kabelnetzbetreiber Kabel BW und Unitymedia sind nach eigenen Aussagen grundsätzlich bereit, derzeit exklusiv über die bundesweite DAB-Plus-Plattform verbreitete Digitalradio-Angebote in ihre Kabelnetze einzuspeisen, um das Angebot an Hörfunksendern für Kunden zu erweitern.

Anzeige

„Viele der über DAB Plus verbreiteten Sender, wie z.B. Sunshine Live, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, DRadio Wissen, ERF Radio, Radio Horeb und sämtliche Radiosender der ARD sind bei Kabel BW schon seit langem auch in digitaler Qualität zu empfangen“, erklärte Kabel-BW-Sprecher Maurice Böhler am Donnerstag auf Anfrage von DIGITALFERNSEHEN.de. 
 
Darüber hinaus werde das digitale Radioangebot bei Kabel BW durch viele private Angebote aus Baden-Württemberg ergänzt. „Grundsätzlich sei der Anbieter immer daran interessiert, das Programmangebot attraktiv zu gestalten, so Böhler weiter. Sollten weitere Sender wie das Fußballradio 90elf, Lounge.fm, Absolut Radio oder Radio Bob! „Interesse an einer Verbreitung auch im Kabelnetz haben, ist bei entsprechender vertraglicher Grundlage eine Verbreitung selbstverständlich möglich“, gab sich das Unternehmen gesprächsbereit.

Eine ähnliche Aussage machte auch Katrin Köster aus der Unternehmenskommunikation von Unitymedia. Man sei „für eine Einspeisung von Inhalten immer offen und verhandlungsbereit“. Von den genannten Radiosendern werde Sunshine Live schon lange bei Unitymedia eingespeist, auch Radio Bob! sei seit November nicht nur analog in Hessen, sondern auch digital in Hessen und Nordrhein-Westfalen verfügbar. Als nächstes Neuaufschaltung stehe Anfang 2012 im analogen Bereich Radio Fortuna auf dem Zettel, verriet Köster.
 
Von Kabel Deutschland wurde der DIGITALFERNSEHEN.de-Redaktion auf eine entsprechende Anfrage eine eher kurios anmutende Mail des Service-Teams zugespielt. Darin heißt es: „Digital Audio Broadcasting (DAB) ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Digitalradio. Terrestrisch wird von Kabel Deutschland aber nicht angeboten. Es tut uns sehr leid, dass wir keine andere Nachricht für Sie haben. Aber leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen“.
 
Der Umstand, dass Kabel Deutschland seinen Kunden zahlreiche terrestrisch verbreitete UKW-Radiosender sowohl analog als auch digital in seinen Netzen zur Verfügung stellt, führt die Argumentation des Hotline-Mitarbeiters freilich ad absurdum. Eine parallel zu Unitymedia und Kabel BW gestellte Anfrage an die Pressestelle von Kabel Deutschland mit Bitte um Klärung blieb zunächst ohne Reaktion.
 
Am Donnerstagabend erklärte KDG-Pressesprecher Mario Gassen dann: „Die überwiegende Zahl der DAB Plus-Sender sind noch gar nichtauf uns zugekommen, um über eine Einspeisung ins Kabelnetz zu sprechen. Solltenbeide Seiten Interesse an einer Verbreitung im Kabel haben, können Gesprächebezüglich einer Einspeisung ins Kabelnetz aufgenommen werden“. Gassen wies außerdem darauf hin, dass beispielsweise mit Sunshine Live und Radio Horeb bereits einzelne Anbieter aus dem DAB-Plus-Portfolio über Kabel Deutschland verbreitet würden.
 
Update 16.49 Uhr: Stellungnahme von KDG-Sprecher Gassen ergänzt[ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

39 Kommentare im Forum

  1. AW: Kabel BW/Unity: Interesse an DAB-Plus-Sendern - KDG winkt ab das gilt aber nicht für sky lol die beiden haben ganz andere probleme miteinander
  2. AW: Kabel BW/Unity: Interesse an DAB-Plus-Sendern - KDG winkt ab Vor zwei Wochen hab ich mir ein DAB+ Radio gekauft. Grrr Aber egal, die Qualität ist voll super. Kein Rauschen, kein Knistern, kein Knacken und am tollsten ist Elf 90 der Bundesligasender ! Das wäre grandios wenn das so kommen sollte.
Alle Kommentare 39 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum