LFK: Plätze für weitere Digitalradio-Programme ausgeschrieben

0
66
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Baden-Württemberg soll drei weitere private Radiosender über DAB Plus bekommen. Entsprechende Kapazitäten hat die zuständige Landesmedienanstalt nun ausgeschrieben. Der Platz für neue Programme entsteht, weil der SWR einige seiner Sender auf einen eigenen Multiplex verlagert.

Die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) hat eine Ausschreibung für drei weitere private Digitalradio-Programme auf den Weg gebracht. Wie die LFK am Freitag mitteilte, soll das digitale Angebot auf der Rheinschiene, in der Rhein-Neckar-Region, in der Region Stuttgart und Ulm sowie auf der A5 und der A8 zu empfangen sein. Ein weiterer Ausbau in der Zukunft ist jedoch vorgesehen.

Das Angebot an Radiosendern über DAB Plus umfasst in Baden-Württemberg bereits die öffentlich-reachtlichen Sender SWR 1, SWR 2, SWR 3, SWR 4, DasDing und SWRinfo sowie die Privatsender bigFM Worldbeats, LiveRadio, Schwarzwaldradio und egoFM. Hinzu kommen die Programme aus dem Bundesmux.
 
Ermöglicht wird der erneute Ausbau der Sendervielfalt durch eine Verlagerung einiger SWR-Programme von einem gemeinsamen öffentlich-rechtlichen-privaten Multiplex auf eine eigene Sendeplattform. Da sich der SWR jedoch weiterhin an der gemeinsam mit den Privatsendern genutzte Plattform beteiligt, ist es Möglich, drei weiteren privaten Sendern zu vertretbaren Kosten die digitale Radioausstrahlung anzubieten. Hörer müssen sich jedoch noch etwas gedulden. Denn wie die LFK mitteilte, ist der Start der Hörfunkwellen erst für Ende 2014 geplant. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum