MABB schreibt Mittelwellenfrequenzen aus

0
9
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Berlin – Die nicht genutzten Radiofrequenzen 567 (100kW), 693 (250 kW) und 1359 kHz (100kW) mit Senderstandort Oranienburg sind von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (MABB) zu vergeben.

Dabei steht die MABB einer analog wie auch digitalen Nutzung der Bandbreiten offen. Die Frequenzen 567 und 693 kHz können kurzfristig aufgebaut werden, der Aufbau der Frequenz 1359 kHz ist zu einem späteren Zeitpunkt und mit größerem Aufwand möglich, erklärten die Medienwächter.
 
Interessierte Programmveranstalter haben bis zum 20. Februar 2008 punkt 12 Uhr Zeit, ihre Bewerbung bei der MABB einzureichen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum