MDR-Radio setzt auf klimafreundliche Unterhaltung

4
29
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Halle – Die MDR-Radiowelle Jump ist der Initiative „Green Music“ beigetreten und will künftig mehr auf Umweltthemen setzen.

Anzeige

Die Initiative „Green Music“ tritt für eine klimafreundliche Unterhaltungsbranche ein. Der Radiosender, der sich in Mitteldeutschland an ein junges Publikum zwischen 20 und 40 richtet, war der Initiative bereits im Mai beigetreten und wirbt seit Kurzem im eigenen Programm damit. Demnach soll das Musikfestival „Ferro Festival“ Ende Juli auch unter ökologischen Gesichtspunkten stehen. So werden die jungen Hörer etwa mit Gruppen-Tickets zur Bildung von Fahrgemeinschaften animiert.
 
Wie Programmchef Michael Schiewack in einem Interview mit der Nachrichtenagentur „dpa“ erklärte, will der Sender unter dem Motto „Wie viel CO2 verträgt die Musik“ künftig Umweltthemen transportieren. „Unser öffentlich-rechtlicher Auftrag besteht auch darin, Werte zu vermitteln. Die Erhaltung der Umwelt gehört dazu“, sagte der Programmchef. So soll es künftig Programmschwerpunkte zu Themen wie Kohlendioxidausstoß, „grünen“ Jobs oder Wiederverwertung geben. Ein rein auf Umwelt bezogener Spartensender solle Jump aber nicht werden. [cg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. AW: MDR-Radio setzt auf klimafreundliche Unterhaltung Jump setzt Programmschwerpunkte? In welcher inhaltschwangeren Sendung denn? In der tollen Morning-Show mit Rockenberg und -->austauschbares Girl? IN der Magazinsendung Jump am Vormittag? Jump am NAchmittag? Wow das wird ja Klasse. Jump, der grüne Sound im Radio.
  2. AW: MDR-Radio setzt auf klimafreundliche Unterhaltung [ZITAT]Halle - Die MDR-Radiowelle Jump ist der Initiative "Green Music" beigetreten und will künftig mehr auf Umweltthemen setzen. "Unser öffentlich-rechtlicher Auftrag besteht auch darin, Werte zu vermitteln. Die Erhaltung der Umwelt gehört dazu", sagte der Programmchef. Das mit den "Programmschwerpunkten" ist schon ein guter Gag, aber das "Jump" Werte vermitteln soll, das ist der Brüller!
  3. AW: MDR-Radio setzt auf klimafreundliche Unterhaltung Och nö... und ich habe gedacht, bei 'Jump' verzichtet man jetzt auf Beleuchtung und Klimatisierung im Studio und sendet gänzlich "ohne Strom" bzw. nur, wenn die Sonne scheint oder ordentlich Wind ist.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum