Media Broadcast baut erstes bundesweites DAB Plus Sendernetz aus

11
34
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com

Media Broadcast startet in den nächsten Tagen vier zusätzliche DAB-Plus-Senderstandorte. Dadurch wird die Flächenversorgung bis Ende 2019 auf 96 Prozent steigen.

Media Broadcast nimmt, wie geplant, im Herbst vier weitere Senderstandorte in Bayern und Rheinland-Pfalz zur Verbreitung des nationalen DAB Plus Multiplex im Kanal 5C in Betrieb.

Am Donnerstag ist die Inbetriebnahme der Sender Idar-Oberstein / Hillschied und Kettrichhof in Rheinland-Pfalz geplant (je 5 kW). Neue Digitalradiohörer in der Region Bayerischer Wald erschließt Media Broadcast zudem am kommenden Montag (30. September) mit der Aufschaltung des Bundesmux am Standort Hoher Bogen (4 kW) in Bayern. Zum Stichtag 9. Oktober hält der nationale DAB Plus Multiplex dann Einzug am Standort Pfarrkirchen (ebenfalls Bayern, 10 kW).

Jeder vierte Haushalt in Deutschland hat mittlerweile ein DAB-Plus-Radio. Die Abdeckung und Reichweite steigen sukzessive an. Bis Ende 2019 wächst die Zahl der Einwohner, welche die Programme mit einer Zimmerantenne zuhause empfangen können, durch mehrere Ausbauwellen in diesem Jahr von 66,5 Mio (Ende 2018) auf 68,4 Mio (Ende 2019). Die Flächenversorgung für mobilen Empfang wird Ende 2019 voraussichtlich 96,0 Prozent betragen (Vorjahr 94,4 Prozent). [bey]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. Das hört sich gut an! Warum bekomme ich denn immer noch nicht den erfolgreichsten Radiosender SWR3 nicht per DAB+ ???
  2. Tröste dich, ist in Niedersachsen nicht anders. In Hameln, einer Stadt in Niedersachsen mit Einwohnerzahl > 50.000 und in dessen Umland hat es der NDR bis heute nicht geschafft, sein Programm dem DAB+ Hörer zugänglich zu machen. Absolut peinlich. Hauptsache die Ballungsräume sind versorgt. Gehört diese Region somit der 4% Minderheit an.
  3. Bin gespannt, wie sich der Sender Idar-Oberstein/Hillschied bei mir bemerkbar machen wird. Funktioniert zwar jetzt schon ganz gut, aber man kann nie zu viel Signal haben.
  4. das stimmt, beim NDR warten mindestens noch mehr als 10% im eigenen Sendegebiet auf DAB+ von NDR 1, NDR 2, NDR kultur, NDR info, NDR info+, N-Joy, NDR Blue und NDR Plus.
Alle Kommentare 11 anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!