Nächster DAB-Standort in Bayern in Betrieb genommen

0
15
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

In Bayern genießt das digitale Radio weiter einen hohen Stellenwert. Vor allem der Bayerische Rundfunk setzt sich weiter stark für den Ausbau des DAB-Plus-Netzes ein und nimmt einen weiteren Standort in Betrieb.

Die Verbreitung des digitalen Radios hat sich vor allem der öffentlich-rechtliche Rundfunk auf die Fahnen geschrieben, der Bayerische Rundfunk (BR) ist beim Ausbau des Sendernetzes für DAB Plus ein Vorreiter. Mit der am Freitag bekannt gegebenen Inbetriebnahme des Standorts Regen hat der BR bereits den 43. Standort in Bayern gestartet.

Der Start erfolgt kurz vor dem am Pfingstwochenende in der niederbayerischen Kreisstadt staffindenen Volksmusikfestival „Drumherum“ und ermöglicht den Einwohnern den Empfang der nur digital empfangbaren Volksmusikwelle BR Heimat wie auch der Schlagerwelle Bayern Plus, dem jungen Programm Puls, B5 Plus und BR Verkehr. Auch die weiter analog empfangbaren Sender Bayern 1 (Regionen Niederbayer, Oberpfalz, Oberbayern, Schwaben), Bayern 2 (Süd), Bayern 3, BR-Klassik und B5 Aktuell sind nun in optimierter Klangqualität zu hören.
 
Mit dem neuen Standort deckt der Kanal 11 D laut Angaben des BR bereits 96,4 Prozent der Einwohner mobil ab, die Autobahnen sollen sogar fast vollständig (99 Prozent) mit DAB Plus versorgt sein. Im Laufe des Jahres 2016 will die Rundfunkanstalt noch in allen drei fränkischen Regierungsbezirken Netze für den Empfang von regionalen Sendungen starten. [buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum