NRW-Hörfunkpreise verliehen – Redaktionelle Beiträge und Werbung gewürdigt

0
18
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Düsseldorf – Die Landesanstalt für Medien (LfM) hat am Freitag in Düsseldorf die Hörfunkpreise 2008 vergeben.

In der Turbinenhalle der Stadtwerke Düsseldorf wurden insgesamt elf Preise für herausragende Leistungen im privaten Hörfunk verliehen. Dabei wurden sieben redaktionelle Beiträge und drei Einsendungen aus dem Bereich lokale Werbung ausgezeichnet. Der LfM-Sonderpreis ging an die Aktion Lichtblicke e.V. für den „unermüdlichen Einsatz für sozial schwache Familien.“
 
Für herausragende redaktionelle Leistungen in der Kategorie „Kommunale Berichterstattung“ wurde Volker Albrecht (Radio Neandertal) für seinen Beitrag „Rechtsradikalismus in Wülfrath“ gewürdigt. In der Kategorie „Information/Bildung/Beratung“ ging der Preis an Alexandra Giersberg und Daniel Vossems (Radio RSG) für die Beitragsserie „60plus – und Schluss? Im Alter, im Leben.“ In der Sparte „Unterhaltung/Comedy/Satire“ wurde Daniel Chur (Radio Duisburg) für „Die Akte Schnee“ mit dem LfM-Hörfunkpreis ausgezeichnet.
 
In der Kategorie „Projekte/Serie“ wurden gleich zwei Beiträge prämiert. Der Vollpreis ging an Tim Schmutzler (Radio K.W.) für die Reihe „Tim sucht ein Hobby“. Andreas Heine (Radio MK) erhielt für „Radio MK, schönes Wort, Gedichte zum Welttag der Poesie“ einen Anerkennungspreis.
 
In der Sparte „Service/Ratgeber“ bekam Elmar Thyen (Antenne Unna) den Vollpreis für den Beitrag „Die Antenne Unna Woche der Vorfreude – Überlebenstipps für I-Männchen.“ Ein Anerkennungspreis ging zudem an Antenne Düsseldorf für „Kreative (crossmediale) Programmleistungen.“
 
Im Bereich „Lokale Werbung“ wurden drei Preise vergeben. In der Kategorie „Lokale Werbespots“ ging die Auszeichnung an Eckart Waage und André Overtheil (studio-b-music GmbH und 98.5 Radio Bochum) für den Werbespot „Gründungswettbewerb Bochum 2015.“ Den Vollpreis für die beste „Lokale Werbekampagne“ bekamen Martin Menkhaus (h2m) und Carsten Wrede (tresohr Musik) für die Kampagne „Die Frische haben wir“ (Radio Duisburg).
 
In der Kategorie „Lokale Events/On- und Off-Air Promotion“ wurde der Preis an Claudia Barbonus und Ralph Günther (Radio Köln 107.1) sowie Thomas Bollwerk (HSG Hörfunk Service GmbH) für „Radio Köln 107.1 – Ihre Kölner Botschaft“ verliehen.
 
Der Hörfunkpreis wird seit 1992 vergeben. Ziel ist die Förderung der publizistischen Qualität und der Qualität von Werbung. Die Auszeichnung ist mit jeweils 2500 Euro dotiert. Zudem werden Anerkennungspreise in Höhe von je 1250 Euro vergeben. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum