Online-Audio boomt

0
395
© Petrovich12 - Fotolia.com
© Petrovich12 - Fotolia.com
Anzeige

Immer mehr Menschen in Deutschland hören einer Studie zufolge im Internet Radio und Podcasts.

Online-Audio-Angebote erreichen inzwischen mehr als 70 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, wie aus dem am Mittwoch veröffentlichten Online-Audio-Monitor 2020 hervorgeht. Das entspreche 50 Millionen Nutzern, im Vorjahr seien es noch 6,1 Millionen weniger gewesen. Die neueste Befragung erfolgte von Ende April bis Mitte Juni – sie fiel also in die Zeit der Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf den Alltag.

Vergleicht man den Monitor mit dem des Vorjahres, so gab es in der gesamten Bandbreite von Audio-Angeboten mehr Nachfrage. Das laufende Radioprogramm über Internet erreichte nun 51 Prozent der ab 14-Jährigen – ein Plus von 23 Prozent. Bei Podcasts beziehungsweise Radiosendungen auf Abruf ging der Wert um 45 Prozent auf 24,4 Prozent nach oben.

Die Inhalte im Internet werden insgesamt auch regelmäßiger genutzt. Webradio zum Beispiel hören den Angaben zufolge 25 Prozent der Befragten täglich oder fast täglich – das ist ein Anstieg um 36 Prozent. Das wichtigste Gerät für die Nutzung bleibt den Angaben zufolge das Smartphone.

Die Studie gaben die Landesmedienanstalten aus Bayern, Berlin-Brandenburg, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sowie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Verband Privater Medien (Vaunet) in Auftrag.

Bildquelle:

  • Frequenzen-Signale: © Petrovich12 - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum