Premiere reduziert Radio-Angebot

97
17
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

München – Der Deal zwischen der Premiere Star GmbH und dem Pay-Radio-Anbieter Music Choice ist jetzt offiziell. Damit ist nur noch eine Auswahl von Audiokanälen des britischen Anbieters verfügbar.

Schon letzte Woche berichtete DIGITAL FERNSEHEN von dem geplanten Geschäft. Hintergrund ist die Einspeisung des neuen Krimisenders RTL Crime. Für die nötigen Übertragungskapazitäten wird das bisherige Pay-Radio-Angebot von Premiere von 21 auf sieben Kanäle gekürzt. Das geschrumpfte Angebot wird jetzt durch einen mehrjährigen Vermarktungs- und Verbreitungsvertrag mit Music Choice geregelt.

Übrig bleiben die laut Premiere am meisten gehörte Genres, die auf sieben Kanälen als Music Choice Extra Paket angeboten werden. Drei der Sender werden dabei exklusiv für Abonnenten von Premiere programmiert. Music Choice Extra ist im Paket Premiere Thema enthalten und kann einzeln für einen Euro abonniert werden. Die Themen der sieben Känale sind: Deutsche Charts, Rock Hymnen, Love Songs, 60er/70er, 80er/90er, R&B/Hip Hop sowie Country.
 [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

97 Kommentare im Forum

  1. AW: Premiere reduziert Radio-Angebot hey doppelwhopper, wie gefällt dir das eigentlich? ich mein das premiere dauernd verträge mit anderen anbietern abschließt? irgendwie bleiben immer weniger exklusiv-entavio inhalte über....
  2. AW: Premiere reduziert Radio-Angebot Nun ja Musik ist Geschmackssache, abe rich kann mir echt nciht vorstellen, das Country öfter gehört wird wie Jazz oder Klassik. Ich frage mich, wie Premiere das herausgefunden haben will? Ich habe öfter mal was von einer angeblichen Umfrage gehört - ich bin als Thema Abonnent nie angesprochen worden und ob so eine "Umfrage" wirklich repräsentativ ist? - Na ja. Fazit: Ich denke: Traurige Auswahl: Country statt Jazz/Klassik.
  3. AW: Premiere reduziert Radio-Angebot Sag mal Klammeraffe, Du hast ja wirklich was mit doppelwhopper Ihr beiden seit wie (die Moderatoren vom ZDF ich komme auf den Namen der Sendung nicht .... Frontal oder Wiso .... in den 80er Jahre ganz bekannt (vielleicht kann mir hier jemand auf die Sprünge helfen - bin leider nciht mehr der Jüngste). Zum Thema: MusicChoice hatte ja schon immer Verträge mit Premiere. Die haben die Verträge jetzt nur geändert. Trost: Hier war von langjährigen Verträgen die Rede. Bedeutet das, wenn RTL den 4. Pay Sender gründet, werden die Audiokanäle nciht weiter zusammengeschrumpft? Mehr schrumpfen geht bei 7 Kanälen auch gar nicht.
Alle Kommentare 97 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum