Private Rundfunkanbieter wettern gegen MDR-Schlagerradio

9
26
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Am Freitag startet offiziell das neue MDR-Schlagerradio auf DAB Plus – und schon hagelt es scharfe Kritik von der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR). Das Radio sei nur eine „Dublette“.

Schon länger war bekannt, dass der MDR auf DAB Plus eine eigene Schlagerwelle etablieren will. Am Montag ging die MDR „Schlagerwelt“ bereits mit dem Testbetrieb auf Sendung. Am Freitag startete das Programm dann regulär. Was MDR-Intendantin Karola Wille als neues Radioangebot, das außerdem deutschsprachige Musik und Schlager trimedial bündeln soll, bezeichnet, stößt der Arbeitsgemeinschaft Privater Rundfunk (APR) sauer auf.

„Dublette statt Programmvielfalt“, so bewertet Felix Kovac, der APR-Vorsitzende APR, das neue MDR-Programm. Er weist daraufhin, dass es bereits ein bundesweites, von privaten Anbietern auf DAB Plus betriebenes Schlagerradio gibt. Die „MDR Schlagerwelt“ sei demnach keine Innovation und Beitrag zur Programmvielfalt, sondern lediglich eine Kopie des privaten Senders „Schlagerparadies“.
 
Kovac sieht darin eine Programmverdrängungsstrategie der ARD. „Kaum hat ein privates Unternehmen mit eigenem Risikokapital ein neues Programmformat gestartet, da klotzt der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit Beitragsmillionen ohne wirtschaftliches Risiko und ohne neuen Vielfaltsbeitrag dagegen“, wettert Kovac weiter. Er spielt damit auf die rund 650 Millionen Euro an, die ARD-Anstalten für den Ausbau von DAB Plus erhalten. [kk]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. Er wäre doch auch sinnvoll z.B. MDR Thüringen als Schlagersender zu machen, anstatt den alten englischen Mist aus den 60gern und 70gern zu bringen. Oldiesender gibt es hierzulande unzählige.
  2. Richtig so, wenn der ÖR ein Schlagerradio benötigt, dann soll es eins der ÖR geben und nicht von jeder Anstalt siehe SWR4, NDR Schlagerwelle, MDR Schlager, Bayern Heimat und Co.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum