Privater Radiosender testet digital auf Mittelwelle

0
6
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Halle – Oldie Star Radio verbreitet sein Programm ab sofort über die digitale Mittelwelle (Digital Radio Mondiale – DRM) 1575 kHz und ist somit in ganz Sachsen-Anhalt und weiten Teilen Ostdeutschlands zu empfangen.

Zunächst soll im Rahmen eines technischen Versuchs 12 Stunden am Tag gesendet werden, teilte der Sender heute mit.

Zwischen 10 bis 16 Uhr gibt es neben stündlichen Welt- und Regionalnachrichten für Sachsen-Anhalt internationale Oldies der 60er bis 80er Jahre. Zwischen 0 und 6 Uhr wird ein reines Musikprogramm ausgestrahlt. Während der Zeit von 16 und 0 Uhr sowie von 6 bis 10 Uhr wird während des technischen Versuchs vorübergehend das Programm der Stimme Russlands analog abgestrahlt.
 
Wie Geschäftsführer Oliver Dunk erklärt, sendet Oldie Start Radio in der Nacht mit 100 Kilowatt, am Tage mit 20 Kilowatt digital. Damit verfüge Oldie Star Radio über den stärksten digitalen Mittelwellensender in Europa, gebaut von Transradio in Berlin. Die neue Steilstrahlantenne am Standort Burg werde erstmals digital eingesetzt. Ziel des technischen Versuchs sei es, vor Aufnahme des Regelbetriebs genaue Erfahrungen über die Reichweite der Sendeanlage zu sammeln und verschiedene Zusatzdienste zu erproben.
 
Gleichzeitig erwartet Dunk von der Geräteindustrie „unverzüglich“ bezahlbare Empfangsgeräte auf den Markt zu bringen. „Nur wenn die Industrie mitzieht, kann DRM ein Erfolg werden“. Über den Ausbau des Programms und die Aufnahme des Regelbetriebes will der Privatsender, der im Raum Berlin-Brandenburg sein Programm auch über UKW verbreitet, entscheiden, sobald eine „akzeptable Gerätemenge“ im Markt ist.
 
Die Versammlung der Medienanstalt Sachsen-Anhalt (MSA) hat dieses Projekt auf ihrer Sitzung am 19. Juli 2006 genehmigt.Im Frühjahr 2005 hatte OldieStar Radio die Zulassung für die Verbreitung seines Programms über die digitale Mittelwelle 1575 kHz erhalten.
 
Hier finden Sie weitere Informationen zu Digital Radio Mondiale (DRM)![sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert