Programmdirektorin verlässt Antenne Bayern

0
436
© Antenne Bayern

Antenne Bayern und Programmdirektorin Ina Tenz gehen getrennte Wege. Die 47-Jährige verlässt den Sender offiziell zum Jahresende.

Der Grund seien unterschiedliche Auffassungen in der künftigen strategischen Programmausrichtung, teilte am Montag die Unternehmensgruppe des Senders in München mit.

Der seit Juli amtierende neue Geschäftsführer von Antenne Bayern, Felix Kovac (51), habe damals auch bereits die Programmdirektion kommissarisch übernommen, hieß es weiter. Er werde von Chefredakteur Ralf Zinnow (53) unterstützt, der auch stellvertretender Programmchef ist.

„Wir danken Ina Tenz für ihr erfolgreiches Engagement in den letzten zweieinhalb Jahren“, sagte Michael Tenbusch, Vorsitzender der Antenne-Gesellschafterversammlung. Tenz war seit 2017 bei Antenne Bayern, dem mit mehr als einer Million Hörern pro durchschnittlicher Stunde größten Privatsender in Deutschland. Sie kam damals von Radio FFN aus Niedersachsen, wo sie ebenfalls Programmchefin war.

Tenz sagte auf Anfrage, ab Februar nächsten Jahres werde sie als Audio-Beraterin in die Kommunikationsagentur ABC Communication einsteigen. Das Unternehmen gehört ihrem Ehemann Bela Anda, der Regierungssprecher für den damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) war. Ihr Schwerpunkt liege künftig in der Beratung von klassischen und digitalen Audio-Anbietern sowie von Unternehmen und Stiftungen bei Podcasts, sagte Tenz.

Bildquelle:

  • funkhaus_antenne_bayern: © Antenne Bayern

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum