Radio: MDR Sachsen weitet Kooperation mit polnischem Sender aus

0
9
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com

Die seit einigen Jahren funktionierende Zusammenarbeit zwischen MDR 1 Radio Sachsen und Radio Wroclaw erhält jetzt auch offiziellen Charakter. Beide Sender vereinbarten eine Kooperation und wollen ein gemeinsames Büro in Grenznähe aufbauen.

Im Drei-Länder-Eck Sachsen – Polen – Tschechien unterhält der sächsische Radioableger des Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), MDR 1 Radio Sachsen seit Jahren feste Beziehungen zu den öffentlich-rechtlichen Sendern der Nachbarländer. So auch mit dem polnischen Radio Wroclaw, mit dem bereits mehrere grenzüberschreitende Beiträge produziert wurden. Mit der am Mittwoch geschlossenen Kooperation wird diese Zusammenarbeit nun auch offiziell und vertraglich geregelt.

So soll nun ein intensiver Beitrags-, Produktions- und auch Mitarbeiteraustausch statffinden, auch Themenabsprache und gegenseite technische Unterstützung sind im Vertrag geregelt. Angedacht ist auch der Aufbau eines gemeinsamen Büros in Grenznähe, wobei das MDR-Büro in Görlitz als Standort favorisiert wird.
 
Ein Beispiel für die bisherige Zusammenarbeit sind die von MDR 1 Radio Sachsen, Radio Wroclaw und dem tschechischen Sender Cesky Rozhlas Sever gemeinsam produzierte Sendung „Mensch Nachbar“, die in Teilen auch von Radio Wroclaw in der Sendung „Sami-swoi – Miteinander“ für die deutsche Minderheit ausgestrahlt wird. [buhl]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum