Radio Puls neu über DAB Plus, Internet, Satellit und Kabel

10
32
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Mit Puls hat der Bayerische Rundfunk (BR) ein neues Jugendradio gestartet. Das Programm ersetzt On3 und ist in Bayern über DAB Plus zu empfangen. Doch auch der Rest Deutschlands darf zuhören, da der Sender außerdem über Internet, Satellit und Kabel verbreitet wird.

Der Bayerische Rundfunk (BR) hat am Mittwoch mit Puls einen neuen Radiosender für Jugendliche an den Start gebracht. Der neue Kanal ersetzt dabei das bisherige Hörfunkprogramm On3 und ist über DAB Plus (auf dem bayerischen Kanal 12D), Internet, Satellit und Kabel zu empfangen. Auch über UKW kann das Programm von Puls zeitweilige gehört werden, denn jeden Freitag überträgt der Sender sein Programm von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr auf Bayern 3.

Musikalisch will Puls unter anderem den Bands aus Bayern eine Plattform bieten aber auch internationale Stars und Newcomer bekommen ausreichend Platz im Programm. Zudem möchte das Radio mit Informationssendungen punkten, die speziell auf das junge Publikum zugeschnitten sind, darunter die wöchentliche Internet-Sendung „Netzfilter“ und die etwas andere Nachrichtensendung „Filter“.
 
Über Astra 19,2 Grad Ost ist Puls unverschlüsselt auf der Frequenz 12 266 MHz horizontal (Symbolrate SR 27 500, Fehlerkorrektur 3/4) zu empfangen. Für den mobilen Empfang am Smartphone bietet der BR außerdem die App „deinPuls“. [ps]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. AW: Radio Puls neu über DAB Plus, Internet, Satellit und Kabel Alter Wein in Neuen Schläuchen.
  2. AW: Radio Puls neu über DAB Plus, Internet, Satellit und Kabel Wein, der immer noch hervorragend schmeckt. Leider ist das Programm jetzt etwas massenkompatibler, aber dafür gibts jetzt immerhin mehr moderierte Sendungen, was positiv ist.
  3. AW: Radio Puls neu über DAB Plus, Internet, Satellit und Kabel Hab heute mal kurz reingehört und finde das Programm immer noch zu alternativ. Mir wäre ein Mischung aus 70-85% Mainstream und 15-30% Alternative nämlich wesentlich lieber gewesen.
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum