Schleswig-Holstein: Modellversuch zur DAB Plus-Verbreitung

10
35
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

In Schleswig-Holstein sollen zukünftig auch private Hörfunkprogramme über DAB Plus zu empfangen sein. Die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) eine Ausschreibung von Übertragungskapazitäten für einen landesweiten Modellversuch zur Verbreitung privater Hörfunkprogramme veröffentlicht.

Zur Durchführung des auf drei Jahre befristeten Modellversuchs haben die MA HSH, die Staatskanzlei des Landes Schleswig-Holstein und der Norddeutsche Rundfunk (NDR) eine entsprechende gemeinsame Vereinbarung unterzeichnet.

Die Ausschreibung umfasst zwei Punkte. Zum einen ist die Verbreitung eines privaten landesweiten Hörfunkprogramms in den Multiplexen des Norddeutschen Rundfunks vorgesehen.

In den Regionen Kiel, Lübeck und Sylt sollen die technischen Möglichkeiten zur wirtschaftlich tragfähigen lokalen und regionalen Digitalradioversorgung erprobt werden. Dort sollen auch mehrere private digitale Hörfunkprogramme verbreitet werden.

Die Ausschreibung kann unter www.ma-hsh.de heruntergeladen werden. Die Antragsfrist endet am 28. Juni um 14 Uhr. [jrk]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

10 Kommentare im Forum

  1. Endlich geht es auch im Norden weiter, ich hoffe das die Politiker auch in Niedersachsen bald zur Vernunft kommen. Viele Grüße Ralf
  2. FDP Niedersachsen will Aus für DAB+ und begrüßt "marktgerechten Übergang in eine digitale Radiozukunft" - SatelliFax
Alle Kommentare 10 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum