SLM-Medienrat vergibt letzte DAB Plus Kapazitäten

0
1604
© dabplus.de

Der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt beschloss gestern unter anderem die Vergabe der verbliebenen DAB-Plus-Kapazitäten für die Stadtgebiete Leipzig und Freiberg.

Bei seiner der Sitzung am Montag entschied sich der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt (SLM) bei der Vergabe für die letzten 60 Capacity Units im Stadtgebiet Leipzig für Radio Leipzig. Im Stadtgebiet Freiberg hat sich die SLM für KRIX.fm entschieden.

Doch nicht nur das Radio in Sachsen profitiert von den Beschlüssen: Die ebenfalls in Freiberg ansässige FutureGrooveMedia GbR erhielt die Zulassung für die digitale Verbreitung des Fernsehprogramms „VMD.TV“ im Freiberger Kabelnetz der Tele Columbus AG (PŸUR).

Darüber hinaus will die Sächsische Landesmedienanstalt lokale Filmprojekte mit 20.000 Euro fördern – das Geld kommt den Dokumentarfilmen „Die Arbeitsbibliothek von Stefan und Inge Heym“, produziert von Beate Kunath, [bi:kei] productions in Chemnitz, und „Stollen“, produziert von Jürgen Kleinig, Neue Celluloid Fabrik in Leipzig, zu Gute.

Im Rahmen des 32. Filmfestes in Dresden verwirklicht die SLM dieses Jahr außerdem ein Begleitprogramm mit medienpädagogischem Schwerpunkt und will das Leipziger Kinder- und Jugendfilmfest „Rabazz“ unterstützen.

Bildquelle:

  • dabplus2: © dabplus.de

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum