SWR und TTP planen Testlauf für „Future Radio“

2
18
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Melbourn Science Park, GB – Mit „Future Radio“ will der Südwestdeutsche Rundfunk (SWR) in Kooperation mit The Technology Partnership (TTP) das Digitalradio in Deutschland ins Mobilfunkzeitalter führen.

Anzeige

Gemeinsam wolle man Lieferspezifikationen ausarbeiten, um den Empfang neuer visueller Inhalte sowie interaktiver Dienste und Download-Dienste auf einem Digitalradioreceiver zu ermöglichen.

Damit hätten Mobilfunknutzer künftig die Möglichkeit, Digitalradio zu hören und gleichzeitig visuelle Inhalte wie beispielsweise Bilder oder Wetterinformationen anzuzeigen und zu speichern. Die Ausstrahlung dieser Inhalte erfolgt dabei in Zusammenarbeit mit Radiostationen.
 
Ein erster Testlauf ist für diesen Sommer in Stuttgart geplant: 500 junge Tester werden dann die Möglichkeit haben, Ihre Meinung zu „Future Radio“ abzugeben, sowohl was die Inhalte als auch die Bereitstellung betrifft. Testplattform wird das Nano DAB-Zubehör von TTP sein, ein Bluetooth Headset-Zubehör mit eingebautem DAB-Digitalradio.
 
Seine Hauptzielgruppe sieht der öffentlich-rechtliche Sender auch ganz klar in der jüngeren Generation. Um dieses junge Publikum zu erreichen, sei ein „radikales Umdenken“ notwendig, betont Bernhard Hermann, SWR-Direktor der Radioprogramme. Mit den rein digitalen Radioinhalten wolle man Pionierarbeit leisten, und so in der Zukunft auch den Massenmarkt durchdringen. Bisher ist dies den deutschen Digitalradiodiensten nicht gelungen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. ...das wundert mich ja jetzt doch ein wenig! ...wurde dem DAB nicht der Geldhahn zugedreht?!! Muß mich doch sehr über die dickfelligkeit von einigen Leuten wundern...
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum