Trotz DAB-Plus-Ausbau: BLM vergibt UKW-Frequenzen

9
28
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Auch wenn in Bayern schon seit Längerem viel für den Ausbau von DAB Plus getan wird, ist UKW noch kein Schnee von gestern. Die bayerischen Landesmedienanstalt schreibt wieder neue Frequenzen aus.

Anzeige

Auch wenn die Zeichen in Bayern auf DAB Plus stehen: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) schreibt neue UKW-Hörfunkfrequenzen aus. Wie die Medienanstalt am Donnerstag bekannt gab, geht es um Hörfunkangebote in der analogen UKW-Technik im Versorgungsgebiet Neuburg-Schrobenhausen für die Dauer von acht Jahren.

Beginn der Verbreitung soll frühestens ab dem 1. April 2017 sein. Ganz analog muss der künftige Hörfunkanbieter der Region aber nicht bleiben: Das Programm kann nämlich auch simulcast im lokalen DAB-Gebiet Ingolstadt ausgestrahlt werden, das den Landkreis Neuburg-Schrobenhausen einschließt. Über UKW würden dann knapp 85.000 Einwohner erreicht, über das DAB-Netz insgesamt etwa 450.000 Einwohner. [km]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

9 Kommentare im Forum

  1. Gerade in Bayern vollkommen unverständlich. UKW dürfte dort nur noch Grundversorgung sein mit Bayern 1, Bayern 3 und Antenne Bayern vielleicht noch B5. Das wärs dann. Vergleichbar mit der früheren Mittelwellen-Versorgung
  2. Dazu müsste es erstmal kleine DAB+ Netze geben, in die die ganzen kleinen UKW-Lokalradiostationen wie ISW, Charivari Rosenheim, Bayernwelle Südost usw. aufgenommen werden können...
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum