Update: DAB-Plus-Radiohersteller reagieren auf Bug

2
460
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Bereits seit einigen Monaten sorgt bei verschiedenen Digitalradioempfängern ein ärgerlicher Firmwarefehler für häufige Abstürze der Geräte. Nun reagiert Roberts endlich mit einem Firmwareupdate.

In den Tests der Redaktion ist das Problem mittlerweile zum Dauerthema geworden: Digitalradios der unterschiedlichsten Hersteller haben regelmäßig mit Abstürzen zu kämpfen. Interessanterweise tritt dieser Fehler nicht in jeder Betriebssituation gleichermaßen auf. Wird beispielsweise ein Internetsender gestreamt oder UKW-Radio gehört, funktionierten die betroffenen Geräte einwandfrei. Beim Abspielen von DAB Plus hingegen kam es regelmäßig zu Abstürzen. Besonders stark betroffen war hier in Sachsen der MDR-Mux, wo man auf einen Absturz fast stündlich warten konnte. Auch der Bundesmux war betroffen, jedoch bei weitem nicht so häufig.

Beobachten konnten wir diesen Fehler unter anderem bei Geräten von Auna und Roberts, welche mit einem Farbdisplay ausgestattet sind. Bei Geräten mit Monochromdisplay konnten wir das Phänomen hingegen nicht feststellen. Auch Noxon hatte mit dem Symptom zu kämpfen, stellte das Problem allerdings schon vor längerer Zeit durch ein Firmwareupdate ab. Besonders ärgerlich war der Fehler bei Roberts. Geräte dieses Herstellers starteten dann nämlich nicht wieder neu und setzten die Wiedergabe fort, sondern blieben im Standby hängen.
 
Wir haben uns nach den Tests mit den Herstellern in Verbindung gesetzt und den Fehler entsprechend beschrieben. Nun haben offenbar die Programmierer eine Lösung gefunden und Roberts ist der erste der beiden angeschriebenen Hersteller, der mit einem Update diesen ärgerlichen Fehler beseitigt – sicherlich zur Freude vieler Nutzer. Auch Auna hat gegenüber der Redaktion von DIGITAL FERNSEHEN ein Firmwareupdate angekündigt, dieses ist allerdings bis zum heutigen Tag noch nicht verfügbar.
[mib]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Wir haben das Lidl Silvercrest und das Sangean WFR-29C mit Farbdisplay. Grundsätzlich unterscheiden sich die Geräte technisch kaum und hatten den Fehler am Anfang auch. Das Firmwareupdate über Internet kam automatisch schon weit vor über einem Jahr, also kurz nach dem Kauf. Traurig wie lange manche Hersteller brauchen. Beim Sangean kamen sogar schon mehrfach Updates. Als wir mit dem Gerät zufrieden waren haben wir nochmal eines gekauft. Das billige Lidl Gerät sticht besonders hervor. In Preis / Leistung ungeschlagen. Wer ein Radio mit Bildern (Farbdisplay) zur Musik will dem kann man das Lidl Silvercrest nur empfehlen.
  2. Ab dem 3.06. 2016 gibt es das Softwareupdate für den Roberts Stream 93i ir-mmi-FS2026-0500-0041-RD93i_V2.10.13c.EX65649-V1.22 Nach dem Update ist eine erneute Grundeinrichtung erforderlich. Die Einstellungen, bis auf DAB Senderspeicherungen, gingen dabei verloren. Bisher sind keine erneuten Abstürze aufgetreten . Bereits anfang dieses Jahres wurde ein Update angekündigt, und immer weiter nach hinten verschoben. Hatte mich beim Deutschen Support des Herstellers erkundigt. Was sich ansonsten verändert hat, lässt sich von mir nicht erkennen.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum