Wilantis startet digital im Raum Frankfurt am Main 

0
7
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Frankfurt am Main – Seit dem 1. Mai kann der Radiosender Wilantis, das Wissensradio, in Hessen über DAB (Digital Audio Broadcasting) empfangen werden.

Das 24-stündige Vollprogramm ist im lokalen Verbreitungsgebiet von Frankfurt am Main zu hören.

Wilantis richtet sich vor allem an Hörer mit Interesse an Informationen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Technologie und Forschung.
 
Wilantis hatte Anfang April die DAB-Zulassung von der LPR Hessen bekommen (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Wilantis sendet Wissens-News im 15-Minuten-Takt; dazu aktuelle Nachrichten, Wirtschaft und Service zu jeder halben Stunde. Das Programm hat einen Wortanteil von rund 80 Prozent. Ab Mai passt sich das Programm des Wissensradios noch mehr an die Hörergewohnheiten an, die durch eine Studie ermittelt wurden. Wie ein Wilantis-Sprecher auf Anfrage von DIGITAL FERNSEHEN mitteilte, wird man künftig mehr Content, besonders in Form von „Wissenshäppchen“, zu unterschiedlichen Tageszeiten anbieten. Zudem verlangten die Hörer nach mehr Vielfalt in der Musik, daher möchte Wilantis mit einer höheren Titelauswahl aufwarten.
 
Wilantis sendet über DAB auch in Baden-Württemberg und ab Anfang Mai im lokalen Verbreitungsgebiet (L-Band) von Sachsen-Anhalt. In Berlin ist der Sender über DVB-T zu hören, an seinem Hauptsitz Stuttgart außerdem über UKW 88,6. Die Ausstrahlung in weiteren Ballungsräumen sei geplant, meinte der Sprecher.
 
Große Hoffnung setze man in die Fußball-WM 2006, die einen positiven Effekt auf die digitale Reichweite haben soll. Derzeit gebe es nur wenige Digitalempfänger in Deutschland. Doch wie man in Ländern wie Korea bereits festgestestellt habe, ist besonders das Handy als Empfänger sehr beliebt. Mehr noch als für Handy-TV würden Mobilfunkgeräte dort für den Radioempfang genutzt, berichtete der Sprecher. Diese Entwicklung erwarte man auch in Deutschland, zumal Samsung erwartungsgemäß bis Ende Mai das erste T-DMB/L Band GSM Mobiltelefon auf den Markt bringen wird. Dieses besondere digitale Frequenzband ermöglicht kristallklaren Sound sogar im Handy. Die Programme im L-Band lassen sich aber auch mit jedem normalen modernen DAB-Gerät empfangen.
 
Wilantis ist im L-Band Teil eines Programmpakets, dem unter anderem auch das Unternehmen Mobiles Fernsehen Deutschland (MFD) angehört. Zur Fußball-Weltmeisterschaft soll ein erstes, kostenpflichtiges Programmangebot des Handy-Fernsehens zur Verfügung stehen. Der Mobilfunkprovider debitel will in Kürze dazu ein Bundle aus dem TV-Handy Samsung Online SGH-P900 mit vier TV-Programmen sowie den Radioprogrammen von Wilantis und bigFM2see anbieten. Im TV-Bereich sollen unter anderem N24 und das ZDF zu sehen sein. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert