Zulassung für drei Berliner Privatradios verlängert

0
25
Radio UKW Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

In der Bundeshauptstadt bleiben der frühere DDR-Sender Berliner Rundfunk sowie die Privatradios 104.6 RTL und Radio B2 sieben weitere Jahre auf Sendung.

Anzeige

Eine entsprechende Lizenzverlängerung beschloss der zuständige Medienrat der Rundfunkbehörde MABB in seiner dieswöchigen Sitzung am Montag. Für die Verlängerung sei in den ersten beiden Fällen eine Ausschreibung erforderlich gewesen, da sowohl für das am 9. September 1991 gestartete Programm von 104.6 RTL als auch für den seit dem 1. Januar 1992 privatisierten Berliner Rundfunk die Sendeerlaubnis bereits zweimal um jeweils einen vollen Lizenzzeitraum verlängert worden war.
 
Die neue Sendeerlaubnis für den Oldiestar-Nachfolger Radio B2 habe hingegen im Zuge der ersten Verlängerung direkt beschlossen werden können. Der Sender wird auf der UKW-Frequenz 104,9 MHz im Berliner Norden im Großraum Oranienburg verbreitet. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum