Zulassung von Hit Radio FFH in Hessen verlängert

0
13
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Wiesbaden – Die Zulassung für die terrestrische Verbreitung des ganztägigen landesweiten Hörfunkvollprogramms „Hit Radio FFH“ wird in Hessen um weitere fünf Jahre bis 2014 verlängert.

Dies entschied die Versammlung der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR Hessen). Das von der Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG verantwortet Programm wird somit weiterhin hessenweit über insgesamt 14 UKW-Frequenzen und über DVB-S auf dem Satelliten Astra sowie im Kabel und als Live-Straem im Internet zu empfangen sein.
 
Das 24-stündige Hörfunkvollprogramm ist mit seinen Nachrichten und Schlagzeilen sowie der kontinuierlichen Berichterstattung über politische, wirtschaftliche und kulturelle Ereignisse aus Hessen wichtiger und etablierter Bestandteil der Medienlandschaft.
 
Der Vorsitzende der Versammlung, Winfried Engel, betonte: „Hit Radio FFH ist seit Jahren das reichweitensträrkste Hörfunkprogramm in Hessen und zählt zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Radios in Deutschland“.
 
Das landesweite Programm wird in sechs Regionalfenster auseinandergeschaltet und gewährleistet u. a. durch diese Lokalisierung die Darstelllungen der Ereignisse des politischen, wirtschaftlichen, sozialen, kulturellen Lebens in Hessen.
 
Im November 1989 hatte die LPR Hessen der Radio/Tele FFH GmbH & Co. Betriebs-KG erstmals die Zulassung zur Veranstaltung ihres landesweiten Hörfunkvollprogramms über UKW-Frequenzen in Hessen erteilt. „Hit Radio FFH“ sendet sein Programm in Hessen an folgenden Standorten: Kassel (103,7 MHz), Korbach (107,7 MHz), Hoher Meißner (105,1 MHz), Dillenburg (100,0 MHz), Westerwald (106,8 MHz), Alsfeld (88,1 MHz), Rhön (100,9 MHz), Bad Hersfeld (95,9 MHz), Wiesbaden (102,0 MHz), Bingen (106,9 MHz), Eltville (90,3 MHz), Großer Feldberg (105,9 MHz), Südhessen (105,0 MHz), Michelstadt (96,1 MHz). [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert