Zuwachs an digitalen Radioprogrammen

0
12
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Bild: © jakkapan - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Es tut sich was im digitalen Radiowald: Zur Internationalen Funkausstellung begann die ARD mit der europaweiten Ausstrahlung vonüber 50 Radioprogrammen über Satellit.

Ziel der ARD ist es, einen überwiegenden Teil der wichtigen Radioprogramme der öffentlich-rechtlichen Sender über den Transponder zu verbreiten und über DVB-S den Hörern zugänglich zu machen. Jede ARD-Anstalt trägt ihr Scherflein dazu bei, sodass es letztendlich 55 Kanäle sein werden, die die ARD über den Äther schickt. Aber das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Mit Eventkanälen und Neuaufschaltungen soll das Paket weiter optimiert werden.

DIGITAL FERNSEHEN hat sich schlau gemacht, was die ARD bezüglich Radio über DVB-S noch plant, welche Technik vorhanden sein muss, dass man zu Hause digitalen Klängen aus dem Radio lauschen kann und auf welche Extras Sie sich noch beim Empfang von ARD-Radioprogrammen via Astra freuen können, verrät Ihnen die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Radio_Artikelbild: © jakkapan - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert