3-D-Kanal von Sky ab Sonntag auf Astra und Kabel BW – Details

6
9
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Am Sonntag geht in Deutschland der erste 3-D-Fernsehsender an den Start. Sky 3D fängt zum Auftakt ab 12.30 Uhr mit 21 zusätzlichen Kameras dreidimensionale Bilder vom „Ryder Cup 2010“ ein, bei dem europäische und US-amerikanische Golfer zum Kräftemessen antreten.

Sky Deutschland steigt damit am entscheidenden dritten Tag in das Turnier ein. Die britischen Kollegen von BSkyB sind bereits ab dem morgigen Freitag (1. Oktober) mit ihrem 3-D-Kanal live vor Ort (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).  Deutsche Abonnenten können den 3-D-Kanal zunächst nur sehen, wenn sie über Satellit oder den baden-württembergischen Kabelnetzbetreiber Kabel BW empfangen. Gespräche mit weiteren Anbietern hatte Sky im Vorfeld angekündigt.

Bis zum Jahresende ist der Empfang des deutschen 3-D-Kanals von Sky kostenlos. Für Besitzer des Sky-HD-Receivers von Pace hatte Sky-Entwicklungschef Stephan Heimbecher eine Aktualisierung in Aussicht gestellt, die neben Unterstützung für den Verbindungsstandard HDMI 1.4a auch eine dreidimensionale Menüoberfläche – etwa für Lautstärkeregler oder die EPG-Darstellung – nachreicht. Generell sollen die Übertragungen im Side-by-Side-Verfahren in Verbindung mit einem 3-D-Fernseher und Shutterbrille auch mit anderen Set-Top-Boxen möglich sein.

Über Satellit ist der deutsche Sky-3-D-Kanal auf der Frequenz 12,382 GHz (Polarisation horizontal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 9/10, Modulation DVB-S2 (QPSK) zu sehen. Zu weiteren Inhalten hält sich die Plattform aktuell noch bedeckt. Eine Online-Programmvorschau wird derzeit nicht bereitgestellt. Heimbecher hatte zuvor bereits angekündigt, man plane kein tägliches 24-Stunden-Programm, sondern setze auf einen „Eventcharakter“ (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 

Auf dem deutschen 3-D-Kanal von Sky sollen nach derzeitigen Planungen lediglich an einigen Tagen der Woche zur Primetime punktuell Live-Übertragungen und Filme zu sehen sein. 3-D werde zuhause ohnehin nicht täglich genutzt, begründete der Sender das überschaubare Angebot. Im Gegensatz dazu setzt BSkyB in Großbritannien auf das Motto „Klotzen statt Kleckern“ und kündigte in dieser Woche ein umfassendes Angebot mit Sport, Filmen, Konzerten und Dokumentationen an (DF berichtete).
 

Wieviel deutsche Abonnenten für den Empfang von Sky 3D ab Anfang 2011 zahlen müssen, ist ebenso offen wie bei den Sky-Ablegern in Großbritannien und Italien. Das abschließende Business-Modell sei noch nicht verabschiedet, hatte der deutsche Sky-Manager Heimbecher betont. In Italien verbreitet Sky in Videoguard verschlüsselt (12,207 GHz, Polarisation horizontal, Symbolrate 27 500 MSym/s, FEC 2/3, DVBS2/QPSK) ebenfalls ein stereoskopisches Sportangebot.
 
Update 21.12 Uhr: Frequenz von Sky Sport 3D bei Sky Italia im letzten Absatz berichtigt[ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: 3-D-Kanal von Sky ab Sonntag auf Astra und Kabel BW - Details Heisst "zusätzliche Kameras", dass andere Perspektiven gewählt werden? Der einzige Sport, den ich bisher kurz in 3D gesehen habe, waren die diesjährigen French Open und dort wurde für die 3D Übertragung eine andere und zwar ungünstige, Perspektive gewählt, welche sich von der "normalen" SD/HD Perspektive unterschied.
  2. AW: 3-D-Kanal von Sky ab Sonntag auf Astra und Kabel BW - Details Dann hast Du ein schlechtes Beispiel für 3D-Sport erwischt - sowohl Golf als auch Fußball und Tennis können mit den "richtigen" 3D-Kamera-Einstellungen sehr räumlich wirken. Dazu gehören dann in 3D erfahrene Kameraleute und ein speziell ausgebildeter "Stereografiker", der stereoskopisch langweilige oder augenschädliche Einstellungen vermeidet. Bei den "US Open" waren die 3D-Doppelkameras übrigens auf die großen Tele-Objektive der "normalen" HD-Kameras aufgeschnallt, hatten also die gleichen Perspektiven...
  3. AW: 3-D-Kanal von Sky ab Sonntag auf Astra und Kabel BW - Details Kleine korrektur: Sky Italia überträgt das auf 13°O 12207H. ...und noch eine Frage: Wer von den genannten Anbietern BSkyB, Sky Deutschland oder Sky Italia "fängt" denn nun wirklich die Bilder ein, wie es in der Meldung so schön heißt ?
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum