Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen – Netzebene 4

52
44
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Pay-TV-Anbieter Sky greift künftig auf die Infrastruktur der Deutschen Telekom zurück, um seine Programmangebote in kleinere Kabelnetze einzuspeisen. Das will die Nachrichtenagentur dpa aus Unternehmenskreisen erfahren haben.

Anzeige

Damit steht die Deutsche Telekom indirekt vor einer Rückkehr in das klassische Kabelgeschäft. Allerdings tritt der Bonner Konzern nicht in eine direkte Vertragsbeziehung mit dem Endkunden. Stattdessen wird das TV-Signal mit rund 24 Kabelprogrammen am Übergabepunkt der Netzebene 4 direkt vor der Haustür des Zuschauers abgeliefert. Wohnungsgesellschaften und kleinere Netzbetreiber können das Signal dann in ihre Verteilanlagen einspeisen und an die Haushalte verteilen.

Von dem Coup erhofft sich Sky Deutschland den Zugang zu weiteren Endkunden, die über Hausverwaltungen und kleine Kabelnetzbetreiber derzeit nicht in der Lage sind, die Bezahlprogramme zu abonnieren. Derzeit versorgt Sky rund 2,65 Millionen Abonnenten mit Pay-TV. Für die Telekom wäre das Abkommen, das bislang nicht offiziell bestätigt ist, eine Rückkehr zu ihren Wurzeln. Aufgrund einer Monopolstellung hatte sie vor zehn Jahren ihr Kabelnetz verkaufen müssen.

Aus dem damaligen milliardenschweren Verkauf ging die heutige Grundordnung der deutschen Kabellandschaft mit den überregionalen Netzen der drei großen Anbieter Kabel Deutschland, Kabel-BW (Baden-Württemberg) und Unitymedia (Hessen/Nordrhein-Westfalen) hervor, die durch zahlreiche kleinere regionale Netze und Betreiber ergänzt werden.

Offen ließ die Agentur, ob mit der Vereinbarung zwischen dem Pay-TV-Anbieter und der Deutschen Telekom auch die erneute Einspeisung der Sky-Sender beim IPTV-Angebot Entertain verbunden ist. Im Zuge der Umstellung von Premiere auf Sky im Juli 2009 hatte der Bezahlsender aufgrund vertraglicher Differenzen die Verbreitung über die Telekom-Plattform vollständig eingestellt. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

52 Kommentare im Forum

  1. AW: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebene 4 Das liest sich für mich als Joint Venture von sky und dem rosa T. Dachte mir schon dass im geheimen trotz aller Sticheleien was ausgeheckt wird.
  2. AW: Agentur: Telekom soll Sky in Kabelnetze einspeisen - Netzebene 4 Bitte mal auf deutsch. Wie kann die Telekom was in Netze einspeisen, die ihnen garnicht gehören? Oder meinen die hier das VDSL Netz, über das Sky an die HÜP rankommt? Dann wäre das IPTV und kein Kabelfernsehen 24 Programme? Ist ja gerade mal die Hälfte der Programme. Sky Welt, paar Filmsender und Sky Bundesliga.
Alle Kommentare 52 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum