APS rüstet sich für Interaktivität

0
20
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Durch die Kooperation mit Five Works kann APS Astra Platform Services seine Strategie in Sachen interaktives digitales Fernsehen weiter verstärkt verfolgen.

Mit Wirkung zum 23. Januar 2006 übernimmt die SES Astra-Tochter APS Astra Platform Services 51 Prozent der Fiveworks-Gründung Fivecast.

Das Unternehmen, das sich auf Interactive Business Technology spezialisiert hat, war erst im September des vergangenen Jahres aus der Fiveworks-Technologie-Abteilung hervorgegangen. Fivecast ermöglicht auf Basis gängiger TV-Sendersysteme zugangs-und rückkanalneutral alle Geschäftsprozesse im Rahmen zuschauergetriebener Interaktion: angefangen von Bestell-, Registrierungs- und Kommunikationsprozessen über Kundendatenmanagement und CRM-Lösungen bis hin zu flexiblem und interaktivem Playout von digitalem Content.
 
APS sichert sich durch diese Beteiligung an der Fivecast die Teilnahme an der wachsenden Marktnachfrage. APS hatte bereits im Vorfeld der Beteiligung eng mit Fiveworks zusammengearbeitet, unter anderem bei der Entwicklung von Formaten und Applikationen für ihre eigene, im September auf der IFA präsentierte Interaktionsplattform Blucom.
 
Über das finanzielle Volumen der Beteiligung wurde Stillschweigen vereinbart. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert