APS stellt Entavio-Selbstzertifizierung vor

17
12
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – Die APS Astra Platform Services hat laut SES-Angaben einen Prozess zur Selbstzertifizierung von Entavio-Receivern durch den Hersteller erarbeitet.

Mit Hilfe von Testverfahren, die APS allen interessierten Herstellern zur Verfügung stellt, können die Hersteller von Receivern künftig eine eigenständige Konformitätsprüfung der Boxen vornehmen.

Dieser Test erlaube laut SES Astra-Angaben eine günstige, marktgerechte und flexible Prüfung der entwickelten Receiver. Weiter erklärte der Satellitenbetreiber, dass der Test in völliger Eigenverantwortung der Hersteller erfolgt. Nur auf Wunsch unterstütze APS die Firmen in diesem Prozess. Damit geht SES Astra in der Debatte um die verschlüsselte digitale Satellitenplattform Entavio einen weiteren Schritt auf die Hersteller zu.

Durch die Konformitätsprüfung soll sichergestellt werden, dass die Receiver den Entavio-Mindestspezifikationen entsprechen und damit in der Lage sind, die gesamte Vielfalt der über die Entavio-Plattform ausgestrahlten digitalen Angebote zu empfangen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

17 Kommentare im Forum

  1. AW: APS stellt Entavio-Selbstzertifizierung vor ... die "Konformitätsprüfung" überprüft ob die vom jeweiligen Hesteller entwickelten Receiver, ob das Gerät den Entavio-Spezifikationen entspricht. Geräte brauchen nicht mehr APS zur Prüfung zu Verfügunggsetellt werden. Diese "Konformitätsprüfung" ist weniger zeit- und kostenaufwändig. Kurzum: es wird für Hersteller einfacher Entavio-Receiver auf den Markt zu bringen. Die entsprechenden Spezifikationen kann jeder interessierte Hersteller bei Entavio anfordern ...
  2. AW: APS stellt Entavio-Selbstzertifizierung vor Du sagst es................. Wieviele Meldungen wollen die heute noch von den ach so tollen News von Astra melden???
  3. AW: APS stellt Entavio-Selbstzertifizierung vor ... DF gibt lediglich völlig werteneutral Pressemitteilungen der diverser Unternehmen wieder. Ich sehe in den Beiträge in keinster Weise eine Meinungsmache seitens DF. Propaganda könnte man vielleicht die Berichterstattung von z.B. www.satundkabel.de bezeichnen, denn die Kommentare sind i.d.R. contra Entavio und setzen sich nicht wirklich mit Entavio auseinander. Es geht darum, dass die Öffentlichkeit die Meinung der SatundKabel-Redaktion contra Entavio unterstützt. Unterstrichen wird das ganze von wertlosen Umfragen bzgl. Entavio. Naja, immerhin spiegeln diese Umfrage den Erfolg der eigenen Propaganda wider. Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung. Die einen haben mit der Meinungsbildung keine Probleme, andere lassen sich die Meinung von anderen vorgeben. Aber auch das ist jedem selbst überlassen ...
Alle Kommentare 17 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum