Ariane 5 bringt zwei Satelliten ins All

0
10
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Kourou – Zwei Telekommunikations-Satelliten hat eine europäische Ariane-5-Rakete am Sonntagabend vom Raumfahrtszentrum Kourou in Französisch-Guyana ins All gebracht.

Es war der erste Ariane-Start in diesem Jahr. Die Trägerrakete vom Typ Ariane 5 ECA transportierte den britischen Militärsatelliten Skynet 5A und den indischen Telekommunikations-Satelliten INSAT 4B in ihre Erdumlaufbahnen.

Der 4,7 Tonnen schwere Skynet 5A soll die militärischen Kommunikationskapazitäten des britischen Verteidigungsministeriums erhöhen. Der INSAT 4B mit rund drei Tonnen Startmasse war der 13. Satellit der indischen Raumfahrtagentur (ISRO), der von einer Ariane-Rakete transportiert wurde. Laut Arianespace war der Start zunächst für die Nacht zum Sonntag angekündigt gewesen, wurde wegen technischer Probleme jedoch verschoben.
 
Der nächste Arianestart ist nach Ankündigung von Arianespace für Anfang Mai geplant und soll die Satelliten Astra 1L für SES Astra sowie den Galaxy 17 für Intelsat in den Orbit bringen. Die Ariane 5 ECA ist die leistungsfähigste Trägerrakete Europas und verfügt über eine Kapazität von bis zu zehn Tonnen Nutzlast. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum