Ariane-5-Start verschoben – weitere Tests

0
17
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Kourou, Französisch Guayana – Wegen zusätzlicher Tests, um die einer der beiden Kunden für seinen Satelliten gebeten hat, wurde der Ariane-5-Start erneut um einige Tage verschoben.

Ob es sich dabei um den Intelsat-Satelliten, der in der oberen Ladefläche verstaut wurde, oder aber doch um den Optus-D2-Satelliten handelt, hat Arianespace nicht bekanntgegeben.

Die 178. Ariane-5-Mission wird eine Fracht von insgesamt 5,85 Tonnen in den Weltraum befördern. Beide Satelliten wiegen zusammen 4,83 Tonnen, das restliche Gewicht entfällt auf die Installations-Technologie, welche die Satelliten sicher in der Rakete festhält.
 
Wie DIGITAL FERNSEHEN bereits berichtete, ist der Optus-D2-Satellit für den australischen Markt gedacht, und der Intelsat 11 soll vor allem TV- und Kommunikationsbandbreiten für den Mittel- und Südamerikanischen Raum bereitstellen. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum