Astra erhöht Reichweite in Mittel-und Osteuropa

0
19
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Betzdorf – SES Astra gab heute den Abschluss einer weiteren Kapazitätsvereinbarung mit UPC Direct bekannt.

UPC Direct ist der wichtigste Direct-to-Home-Bouquetanbieter für den mittel- und osteuropäischen Raum.

Durch diese Vereinbarung kann UPC Direct nun einen fünften digitalen Transponder auf der primären Orbitalposition von Astra, 19,2 Grad Ost nutzen. SES Astra konnte bereits im vergangenen Jahr seine Reichweite bei mittel- und osteuropäischen Haushalten mit digitalem Satellitenempfang erheblich vergrößern.

Ende 2005 erreichte Astra nach eigenen Angaben 1,3 Millionen Haushalte mit digitalem Satellitenempfang in Tschechien, Kroatien, Ungarn, Polen, Slowenien und der Slowakei. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies eine Zunahme um 300 000. Nach dieser Steigerung können hier nun sieben von zehn Haushalten mit digitalem Satellitenempfang Astra-Kanäle empfangen. 41 Prozent aller Haushalte, die Astra in Mittel- und Osteuropa empfangen, tun dies digital. Im vergangenen Jahr lag der Anteil noch bei 31 Prozent. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert