Astra legt Kanäle auf 19,2 Grad Ost um

0
11
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Da die freien Frequenzen auf 19,2 Grad Ost immer rarer werden, legt Astra ein Digitalpaket um: Die betroffene Frequenz ist die 12.610 GHz vertikal (SR 2200, FEC 5/6).

Alle auf dieser Frequenz ausgestrahlten Programme bekommen nun eine neue Heimat.

Die französischsprachigen Programme M6 Boutique, Liberty TV sowie die niederländischen Privatsender Raceworld TV und Limburg 1 wechseln auf die Frequenz 12.552 GHz vertikal (SR 22000, FEC 5/6).
 
Der französische Auslandssender für Europa, TV 5 Monde Europe, kann ab sofort auf 11,597 GHz vertikal (SR 22000, FEC 5/6) empfangen werden. Das belgische Auslandsprogramm RTBF Sat ist neu im Paket auf der Frequenz 10,832 GHz horizontal (SR 22000, FEC 5/6) vertreten.
 
Doch auch ein deutsches Programm muss einen gewohnten Platz demnächst verlassen. Der am Abend und in der Nacht sendende Kartelegekanal Primetime wechselte auf die Frequenz 12.670 GHz vertikal (SR 22000, FEC 5/6). Welche Programme in Zukunft auf der Frequenz12,610 GHz vertikal senden werden, steht noch nicht fest. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert