Astra präsentiert sich auf CeBIT

0
8
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ein Besuch am Astra-Stand auf der CeBIT (18. bis 24. März 2004 in Hannover) in Halle 12, Stand C30, soll sich jetzt für alle lohnen, die nicht mehr länger auf einen Breitband-Internet-Anschluss warten wollen.

Der Satellitenbetreiber Astra hat es mit seinen Angeboten ganz besonders auf Haushalte und Unternehmen abgesehen, die außerhalb des Ausbaugebiets leitungsgebundener Breitband-Infrastrukturen residieren und nicht auf einen turboschnellen Internetzugang verzichten möchten. Seit Anfang des Jahres gibt es High-Speed-Internet über das Astra-Satellitensystem nun flächendeckend, nahezu überall in Europa. Der Satellit garantiert damit nicht nur die Breitband-Grundversorgung in Europa und schließt die „digitale Kluft“ zwischen städtischen und ländlichen Regionen, sondern schafft auch direkten Haushaltszugang und attraktive Potenziale für neue Geschäftsmodelle.
 
Immer mehr Telekommunikations-Anbieter und Serviceprovider in ganz Europa haben die Vorteile der Satelliten-Verbreitung erkannt und bieten turbo-schnelles Internet via Astra in verschiedenen Leistungs- und Preisvarianten. Je nach Anbieter und Anwendungsgebiet werden über Astra sowohl hybride (Hinkanal über Satellit – Rückkanal über Modem) als auch bi-direktionale Breitbandlösungen angeboten.
 
Neben attraktiven Pauschalpreisangeboten („flat rate“) stehen Produktvarianten mit Grundgebühr plus nutzungsabhängiger Gebühr sowie flexible Produktangebote mit rein nutzungsabhängigen Gebühren („by call“) oder so genannte „Pre-Paid“-Karten für den Satelliten-Internet-Dienst zur Auswahl. Die Übertragungsgeschwindigkeiten reichen je nach Service und Tarif von 256 kbit/s (4-fache ISDN-Geschwindigkeit) bis zu 1024 kbit/s (16-fache ISDN-Geschwindigkeit) und höher.
Das komplette Multimedia-Dienste-Portfolio sowie die führenden High-Speed-Internet-Anbieter kann der CeBIT-Besucher am Astra-Stand live testen. Ob hybride Angebote wie Agrosat, ein Angebot des Deutschen Bauernverbandes, Deutsche Telekom mit T-DSL via Satellit, easynet mit DSL by Call via Satellit, Filiago mit DSL by Call via Satellit, Schott mit Satspeed Sat@Once, das kostenlose Web-Casting oder Satlynx mit maßgeschneiderten Zweiwege-Breitband-Lösungen via Satellit speziell für Geschäftskommunikation und professionelle Anwendungen, am Astra-Stand auf der CeBIT gibt es High-Speed-Internet für jeden Interessenten, schnell, bequem und überall.
 
Für Fernsehinteressierte hält Astra auf der CeBIT einen besonderen „Leckerbissen“ bereit. Auf einem großen Flachbildschirm im Publikumsbereich des Stands können die Besucher in diesem Jahr Weltklasse-Fernsehen in HDTV-Qualität (High Definition Television) erleben. Ein Fernsehvergnügen besonderer Güte, das dank Digitaltechnik in den nächsten Jahren Einzug in viele Astra-Satelliten-Haushalte halten wird. [fp]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert