Astra verlagert Transponder auf 19,2 Grad Ost – geplante Aktion

0
59
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Der Satellitenbetreiber SES Astra hat auf der Orbitalposition Astra 19,2 Grad Ost einzelne Transponder auf Astra 1KR abgeschaltet und auf den kostationierten Satelliten Astra 2C verlagert.

Anzeige

Betroffen sind die vertikal polarisierten Frequenzen 10,729 GHz, 10,979 GHz, 11,038 GHz, 11,097 GHz und 11,127 GHz. Für den Zuschauer ist der Unterschied nicht zu bemerken, da Astra 2C die ausgestrahlten Programme ohne Änderung an den Empfangsparametern übernimmt. SES Astra begründete den Umzug mit einer turnusmäßigen Reduzierung von Kapazitäten nach mehreren Betriebsjahren. Astra 1KR hatte vor mehr als fünf Jahren im April 2006 den Sendebetrieb aufgenommen. Aktuell sind damit noch 27 der 32 Ku-Band-Transponder aktiv. Sein „Bruder“ Astra 2C ist bereits seit dem 16. Juni 2001 im geostationären Orbit auf Sendung. [ar]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum