Blucom: Arvato Mobile erstellt Senderseiten

0
20
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

München – TV Sender können zukünftig für Blucom-Seiten auf Europas größtes digitales Contentportfolio zurückgreifen. Astra Deutschland konnte mit Arvato Mobile eine diesbezügliche Einigung erzielen.

Damit soll es für Fernseh- oder Radiosender einfacher werden, ein Blucom-Angebot zu erstellen. Denn Arvato Mobile bietet den Programmveranstaltern die Erstellung von Blucom Seiten mit digitalen Inhalten passend zum Programmangebot der Sender an.

Dafür wird Arvato Mobile laut SES-Astra-Angaben seine Entertainment-Plattform an Blucom anbinden. Diese Plattform umfasst neben Klingeltönen, Real Music und Grafiken auch Videos und Spiele. Die so erstellten Inhalte werden auf den Blucom-Seiten automatisch und synchron zum Programm ausgestrahlt und den Zuschauern angeboten. Die Abrechnung der Kosten für den Content erfolgt über den entsprechenden Mobilfunkbetreiber des Zuschauers.

Blucom erlaubt es Sendern, die Fernsehzuschauer aktiv in das laufende Programm einzubinden und ermöglicht neben klassischen Informationsdiensten wie Programmhinweisen, Wetterinformationen, Lottozahlen, Sportergebnissen oder Programm begleitenden Zusatzinformationen auch Interaktionsformen wie Votings, Downloads und Chats.
 
Die Blucom-Angebote werden via Bluetooth über eine Set-Top-Box angeboten oder stehen via UMTS/GPRS zur Verfügung. Benötigt wird lediglich ein handelsübliches Handy, das über bestimmte technische Voraussetzungen wie Bluetooth sowie den Blucom-Browser – per SMS zum Herunterladen – verfügen muss. Die Informationen, die die Sender via Blucom zur Verfügung stellen, sind für den Blucom-Nutzer kostenlos. [lf]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum