[Cebit 2011] Satelliten-Internet Tooway legt beim Tempo zu

0
12
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ende Mai will die Eutelsat-Tochter Skylogic die nächste Generation ihres satellitengestützten Tooway-Internetzugangs einführen. Auf der Computermesse Cebit (1. bis 5. März in Hannover) wird die neue Lösung erstmals präsentiert.

Der Tooway-Breitbanddienst bietet künftig flächendeckend je nach Kundenwunsch Bandbreiten von bis zu 10 Mbit/s im Download und maximal 4 Mbit/s im Upload, teilte der Satellitenbetreiber Eutelsat am Freitag mit. Zur Cebit 2011 informiert Skylogic mit den Distributionspartnern der Internetagentur Schott, skyDSL sowie Bitkom erstmals über die geplanten Dienste und Konditionen. Zudem kündigte Skylogic die Vorstellung eines weiteren Vertriebspartners an.
 
Die neue Tooway-Hardware besteht aus einer kleinen Satellitenantenne mitSende- und Empfangseinheit sowie einem Modem für den Anschluss an denPC oder das Heimnetz. Je nach Anbieter sind über Tooway Voice-over-IPund der Empfang digitaler Satellitenprogramme in SD- und HD-Qualitätmöglich. Zudem soll es zu einem späteren Zeitpunkt eine zusätzlicheIPTV-Lösung geben.

Die neue Tooway-Generation greift auf die technische Infrastruktur des Satelliten Ka-Sat auf der Orbitalposition 9 Grad Ost zurück Für diesen laufen noch bis zum kommenden Sonntag (20. Februar) abschließende Tests. Danach beginnt die Validierungsphase für das Zusammenspiel des Satelliten mit zehn über Europe verteilten Bodenstationen, die via Glasfaser an den Internetbackbone angeschlossen sind. Zu diesem Netz gehört auch ein Gateway in Berlin. KA-Sat nutzt laut Eutelsat die nächste Generation der Spotbeam-Technologie zur effizienten Mehrfachnutzung der Übertragungsfrequenzen. [js]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum