Cetel mietet Ku-Band-Transponder auf NSS-12 an

0
7
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Paris – Ses New Skies, ein Unternehmen der SES-Gruppe gibt bekannt, dass Cetel mit Ses New Skies einen offiziellen Vertrag für die Bereitstellung von Diensten auf dem Satelliten NSS-12 abgeschlossen hat.

Damit soll die wachsende Nachfrage nach VSAT-Diensten und Netzwerken für Unternehmen in Nahost und Afrika erfüllt werden. Auf der diesjährigen IBC, der führenden Messe für elektronische Medien und Satellitenkommunikation, die zur Zeit in Amsterdam stattfindet, hat CETel einen Vertrag über einen Ku-Band-Transponder auf dem Satelliten NSS-12 abgeschlossen. Der Satellit NSS-12 von Ses New Skies wird in der zweiten Jahreshälfte 2009 einsatzbereit sein und den bestehenden Satelliten NSS-703 auf der Orbitalposition 57 Grad Ost ersetzen.
 
Cetel, einer – nach eigenen Angaben – der führenden Anbieter von Teleport- und Satellitendiensten in Nahost, Afrika und Europa, bietet bereits Teleportdienste über eine 7,6 Meter Antenne auf dem Satelliten NSS-703 an. Über seine Teleporteinrichtungen bietet CETel spezielle VSAT-Dienste für Netzwerke von Unternehmen und Regierungsorganisationen an.
 
Des Weiteren bietet das Unternehmen GSM-Rücktransport-Dienste sowie Hubhosting und individuelle Kundenlösungen. CETels Teleport hat seinen Hauptsitz in Deutschland mit weiteren Niederlassungen in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
 
„NSS-12 wird eine leistungsstarke Abdeckung in Nahost bieten“, sagte Guido Neumann, Geschäftsführer von Cetel. „Mit der zusätzlichen Ku-Band-Kapazität auf diesem neuen Satelliten können wir unser Dienstleitungsportfolio erweitern und neue Kunden gewinnen.“
 
Scott Sprague, Senior Vice President Global Sales von Ses New Skiew, sagte: „Wir freuen uns über Cetel als weiteren Kunden auf NSS-12 und heißen sie herzlich willkommen. Wir wollen das künftige Wachstum des Unternehmens mit leistungsstarker, hochmoderner Kapazität auf NSS-12 unterstützen. NSS-12 wird der zweitgrößte Satellit unserer Flotte, und er weist bereits heute – ein Jahr vor seinem geplanten Start – eine beeindruckende Füllrate auf.“
 
NSS-12 wird NSS-703 auf der Orbitalposition 57 Grad Ost ersetzen und seinen kommerziellen Dienst 2009 aufnehmen. Der leistungsstarke und hochmoderne Satellit wird von Space Systems/Loral gebaut. Er wird auf einer Schlüsselposition an der Schnittstelle von Europa, Nahost, Afrika, Asien und Australien erweiterte Kapazität und Übertragungsleistung ermöglichen. Die kombinierte Ku- und C-Band-Ausleuchtzone von NSS-12 wird nahezu die gesamte Östliche Hemisphäre abdecken, von Europa und Afrika im Westen bis zu dem östlichen Teil Australiens im Osten. Der Satellit verfügt über 40 C-Band- und 48 Ku-Band-Transponder, DTH-Leistung (Direct-To-Home, Satellitendirektempfang) sowie eine ausgereifte Interkonnektivität der Antennen und Querverbindungen von C-/Ku-Band. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum