Conax an Bord: Polytron-Module mit integriertem Schlüssel

0
13
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Nürnberg – Ohne separates Common Interface-Modul funktionieren die neuesten Sat-Module von Polytron, da sie schon mit einem Smartcard-Leser und Conax-Decodier-Software ausgestattet sind.

Die DVB-S-Module SPM-PS und SPM-PST stellen eine Ergänzung zu den Sat-Empfangmodulen mit Cryptoworks embedded dar. Der integrierte Kartenleser hat nicht nur Kostenvorteile. Durch den Wegfall einer weiteren Kontaktstelle wird so auch die Betriebssicherheit entschieden verbessert. Das Single-Modul SPM-PS setzt einen digitalen Kanal in ein AV-Signal um. Das Twin-Modul SPM-PST wird auf einen Transponder programmiert, von dem dann zwei frei wählbare Kanäle in zwei getrennte AV-Signale umgesetzt werden. Die AV-Signale können dann mit einem Modulator, z.B. dem Twin-Modulator SPM-MMT, aufbereitet und ins Kabelnetz eingespeist werden. Beide Module setzen sowohl Videotext als auch die Untertitel unverändert um. Über die eingebaute RS 232-Schnittstelle können Software-Updates vor Ort problemlos durchgeführt werden.
 
Die neuen Polytron Module SPM-PS und SPM-PST mit embedded Conax sind ab sofort lieferbar. Sie eignen sich für die Kopfstellen SPM 1000plus, SPM 1000digi und SPM 200 aus der Polytron SPM-Familie. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert