Der Weltraum kommt in UHD auf Eutelsat

3
63
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Eutelsat-Satelliten übertragen NASA TV HD und NASA TV UHD unverschlüsselt und präsentieren außergewöhnliche Aufnahmen aus dem All.

Die Eutelsat Communications überträgt erstmals die beiden unverschlüsselten TV-Sender NASA High Definition (NTV-3) und NASA Ultra High Definition (NTV-4) in Europa, im Nahen Osten, Nordafrika und in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Dies meldet der Satellitenbetreiber heute. 

Damit können TV-Enthusiasten in diesen Regionen ab sofort spektakulär in die bildgewaltigen Tiefen des US-Raumfahrtprogramms eintauchen. Gezeigt werden Raketenstarts, Live-Berichte von der Internationalen Raumstation, außergewöhnliche Blicke auf die Erde, unser Sonnensystem, der Mars, historische Aufnahmen aus dem NASA-Archiv, wie etwa das Apollo-Programm sowie Dokumentationen der jüngsten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der NASA. 
 
NASA TV HD wird unverschlüsselt über die Eutelsat Premiumposition HOTBIRD auf 13 Grad Ost für Zuschauer in Europa, den Nahen Osten und Nordafrika übertragen. TV-Zuschauer in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara können den Sender über die Satellitenposition 7 Grad Ost von Eutelsat empfangen.
 
NASA TV UHD wird ebenfalls unverschlüsselt über HOTBIRD und die Position 7 Grad übertragen. Darüber hinaus gibt es den Sender auf der FRANSAT-Plattform auf dem Satelliten EUTELSAT 5 West A für Abonnenten zu sehen, die mit einem entsprechenden UHD TV-Gerät ausgestattet sind. Der UHD-Sender wird von Hamonic produziert. Dabei setzt das Unternehmen seine neuesten durchgängigen Ultra-HD Verarbeitungs- und Zuführungstechnologien ein. Die Bildauflösung ist viermal höher als beim herkömmlichen Standard HD. 
 
Eutelsat ist der erste Satellitenbetreiber, der die NASA TV-Sender einer rasch wachsenden Zuschauerbasis in Europa, dem Nahen Osten, in Nordafrika sowie den afrikanischen Ländern südlich der Sahara frei zugänglich macht. Der Start der beiden NASA TV-Sender belegt das anhaltende Wachstum von Ultra HD Inhalten auf den Satelliten der Eutelsat-Flotte.
 
Empfangsparameter der Sender:
 

NASA TV UHD (NTV-4) – 4k UHD, HEVC enkodiert

HOTBIRD (13° East)

  • Frequenz: 11373 MHz
  • Horizontale Polarisation, DVB-S2, 8PSK, FEC 3/4
  • Symbolrate: 27500

EUTELSAT 7B (7° East) 

  • Frequenz: 10887 MHz
  • Horizontale Polarisation, DVB-S2, QPSK, FEC 4/5
  • Symbolrate: 30000

EUTELSAT 5 West A (5° West)
FRANSAT

  • Frequenz: 12732 MHz
  • Vertikale Polarisation, DVB-2, 8PSK, FEC 3/4
  • Symbolrate: 29950

 
NASA TV HD (NTV-3) – MPEG-4 enkodiert

HOTBIRD (13° East)

  • Frequenz: 11373 MHz
  • Horizontale Polarisation, DVB-S2, 8PSK, FEC 3/4
  • Symbolrate: 27500

EUTELSAT 7B (7° East)

  • Frequenz: 10887 MHz
  • Horizontale Polarisation, DVB-S2, QPSK, FEC 4/5
  • Symbolrate: 30000

 
 

[tk]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Ob da irgendjemand für die Verbreitung Transpondermiete zahlt, oder ob die Verbreitung als UHD - Tests mit etwas interessanterem Inhalt dient?
  2. Einfach toll. Hoffentlich bleibt das uncodiert und verschwindet nicht auf irgendwelchen Pay-Plattformen.
  3. Die Frequenzdaten stimmen ja vorne und hinten nicht. Über 7° Ost gibts beide Sender nicht. Dort sendet Digi Turk und bei 5° West ist die FEC 2/3. Von einem Fachmagazin darf man schon etwas mehr erwarten als ungeprüfte Copy&Paste.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum