DF lüftet Schleier der Astra-Dolphin-Spezifikationen

0
47
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Astra gab vor kurzem Einzelheiten zu den geplanten Dolphin-Empfangsboxen bekannt – DIGITAL FERNSEHEN klärt seine Leser darüber auf.

Fest stand bisher, dass die TV-Sender, die auf die digitale Satellitenplattform von Astra wechseln, grundverschlüsselt werden und zwar in Nagravision.

Ab Juni sollen die ersten Set-Top-Boxen nach Dolphin-Standard auf den Markt kommen – zunächst sogenannte Dolphin-Zapping-Boxen, dann das CI-Modul. Folgen sollen Festplattenreceiver und HDTV-Receiver. DIGITAL FERNSEHEN hat für Sie die Fühler ausgestreckt und nähere Informationen zusammengetragen zu den Receivern, die, ähnlich wie bei Premiere-zertifizierten Boxen, ein Signet bekommen werden.

Wir verraten Ihnen auch, wievel Smartcards die Box schlucken kann, was Pairing im Zusammenhang mit den neuen Dolphin-Boxen bedeutet und welche Vorschriften Astra den Boxenherstellern in Sachen Verschlüsselung macht. Wenn Sie außerdem noch erfahren wollen, was das Dolphin-Menü „Entavio“ bereithält, dann lesen Sie die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert