DF-Umfrage: Nur wenig Interesse an RTL Plus

58
53
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Vor knapp zwei Wochen startete RTLs neuster Kanal RTL Plus mit Retrosendungen wie „Dr. Stefan Frank“ seinen Sendebetrieb. Die DF-Leser scheinen laut unserer Umfrage nicht unbedingt zur Zielgruppe des Nostalgiesenders zu gehören.

Anzeige

Die Best Ager sowie das weibliche Publikum im Blick hat RTLs jüngster Senderzuwachs, der dem Nostalgie-Bedürfnis der Zuschauer entgegen kommt. Holt doch RTL Plus sich alte Senderklassiker wie „Dr. Stefan Frank“ und „Hinter Gitter“ zurück ins aktuelle Programm. Im Herbst wartet der Sender dann mit eigenproduzierten Inhalten auf: Alte Gameshows wie „Glücksrad“ und „Jeopardy“ feiern ihr Comeback und werden mit neuen Moderator wiederbelebt. Doch die DIGITAL-FERNSEHEN-Leser sind von dem neuen Sender größtenteils unbeeindruckt, wie unsere Umfrage ergab.

Weder „Glücksrad“, das ab Herbst zu sehen sein wird, noch „Unsere erste gemeinsame Wohnung“, das bereits jetzt auf dem vor zwei Wochen gestarteten Kanal läuft, können den Großteil der DF-Leser zum Einschalten von RTL Plus animieren: 61,3 Prozent gaben in unserer Umfrage an, dass ihnen der neue RTL-Sender egal wäre. Lediglich bei 38,7 Prozent der Umfrageteilnehmer stößt der Spartenkanal auf Interesse.
 
So gaben 9,3 Prozent der DF-Leser in der Umfrage an, sich auf den RTL-Plus-Sendestart und die Sendungen, die der Retrokanal im Gepäck hat, zu freuen. Weitere zwölf Prozent haben dem Sendestart nicht unbedingt entgegen gefiebert, sie interessieren sich vor allem für die wiederbelebten Showformate. Da diese allerdings erst im Herbst an den Start gehen, werden sie sich noch einige Monate gedulden müssen.
 
Weitere 17,4 Prozent der DF-Leser sind sich noch nicht sicher, wie sie zu RTL Plus stehen: Sie wollen sich den Sender erst einmal anschauen. Ihr Interesse geht dabei soweit, zumindest einen Suchlauf für den RTL-Zuwachs zu starten.
 
An dieser Umfrage nahmen 808 Leser von DIGITAL FERNSEHEN teil.
 
In unserer neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, was Sie nach dem Ende des Milliarden-Pokers um die Übertragungsrechte bereit sind, für die Bundesliga zu zahlen.[kw]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

58 Kommentare im Forum

  1. Ich hoffe RTL(plus) liest hier mit. Es braucht kein Studium, um zu erkennen, warum RTLplus nahezu niemanden vom Hocker haut oder interessiert. Vollmundig propagierte man vor Sendebeginn eine Spielshowoffensive und mit dem Namen RTLplus verbanden viele, die noch RTL plus von 1985-1992 kennen, Fernsehschätze von damals auf diesem Kanal wiederzuentdecken. Was aber macht RTL? Statt eben die besagten Neuauflagen ggf. zusammen mit den Klassikern der RTL-Spielshows bereits im Vorfeld zu zeigen oder Archivware aus der alten RTL plus Zeit zu zeigen wird stattdessen lieblos eine nahezu 24-Stunden Entlosschleife von Drehbuchautoren erdachter Scheingerichtsfälle gesendet. Garniert wird das ganze noch mit den schlimmsten Laiendarstellern, die man für diese hanebüchenen erdachten Gerichtsfälle finden konnte. Ganz im Ernst... Wer von den Verantwortlichen bei RTLplus hatte überhaupt damit gerechnet mit solch einem Programm Zuschauer hinter dem Ofen hervorzulocken?
  2. Liebes RTL, bitte nehmt noch ein bischen Geld ("Peanuts") in die Hand und erwerbt, wenn möglich, die Rechte an Euren eigenen Programmperlen aus den 1980er/1990er Jahren zurück! RTL Samstag Nacht, Alles Nichts Oder!?, Dall-As oder auch einmal ganze Rahmenprogramme aus den ersten Sendejahren, mit Metty, Karlchen und Pronto Salvatore. Oder grabt mal die Video-Chartshow "Löwenjagd" aus den Jahren 1984-1987 aus! In Eurer Chronik aus dem Jahr 2009 zum 25-jährigen Bestehen von RTL habt ihr diese Sendung glatt vergessen, als ob es sie nie gab. Ich habe da einige skurrile und auch schöne Erinnerungen dran. Macht endlich mal was für Eure ältesten Fans...und bitte: Schmeißt als erstes diesen Gerichtsshow-Trash aus dem Programm! Sofort! Gruß Holz (y)
  3. So ist es! Den Namen RTLplus wird man deswegen gewählt haben, weil er den Zusehern, die heute um die 40 sind, von damals bekannt ist. Ich war damals begeisteter RTL Zuseher - mittlerweile bin ich bei den dt. ÖR bzw. ORFIII angesiedelt. RTL kann mich - wen schon - nur über die Notalgieschiene erreichen - sprich Das Amt, RTL Samstag Nacht, Dall as usw. Wenn man ohnehin, dieses typische Trash-TV zeigt, das heute generell läuft, dann hätte man den Sender besser anders genannt - denn die jungen fangen mit dem Namen RTLplus ohnehin nichts mehr an & bei allen anderen wird der Name durch das dereitige Programm einfach für immer entwertet. Also RTL - holt euch am besten Thomas als Berater ins Boot - der weiß wie man das macht - auch noch in seinem Alter.
Alle Kommentare 58 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum