[DI der Woche] SM Electronic gibt Telefunken und Grundig auf

1
9
Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

SM Electronic (SME), bekannt durch Set-Top-Boxen der Marke Skymaster, wird zum Ende des Jahres die Produktion von Digitalreceivern unter den Marken Telefunken und Grundig aufgeben. SME-Besitzer Gigaset strukturiert das Unternehmen neu und will es auf Zubehörprodukte fokussieren.

Bereits vor einigen Wochen wurde bekannt, dass im Rahmen der Umstrukturierung Arbeitsplätze am Standort in Stapelfeld Nahe Hamburg gestrichen werden. Gegenüber DIGITAL INSIDER gab die Gigaset AG, die im letzten Jahr zunächst 51 Prozent der Anteile an SME veräußerte, diese dann aber Anfang Februar zurückkaufte, nun Details zur geplanten Neuausrichtung von SM Electronic bekannt.

Demnach wird sich das Unternehmen in Zukunft auf Zubehör im Sat-,Audio/Video- und Kommunikationsbereich konzentrieren. Gigaset-SprecherinKerstin Diebenbusch bestätigte zudem, dass die Set-Top-Boxen unter denMarken Telefunken und Grundig zum Ende des Jahres aufgegeben werden.Noch zur IFA 2010 hatte SME HD-Plus-Receiver unter dem Telefunken-Brandpräsentiert. Darüber hinaus werden am Standort Stapelfeld 100 von 150Stellen abgebaut. Damit steht auch die Zukunft des Logistikzentrums aufdem Spiel.

Im DIGITAL INSIDER der Woche liefert Ihnen unser gleichnamiger Branchen-Fachdienst immer am Montag exklusive Hintergründe aus der Medienbranche. Weitere Informationen zum Thema finden Sie in der gedruckten Ausgabe des  DIGITAL INSIDER, den Sie unter diesem Link abonnieren können.DI der Woche im Überblick
[mh]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [DI der Woche] SM Electronic gibt Telefunken und Grundig auf Und was ist mit Set-Top-Boxen der Marke Skymaster? Wieso meint man, als reiner Zubehörspezialist erfolgreicher zu sein? In dem Bereich gibt es doch schon Hama.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum