Die Woche: Neuer UHD-Sender und Ärger bei der Formel 1

0
15
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Ein neuer UHD-Sender wurde aufgeschalten, gleichzeitig gab es Ärger wegen der Übertragung der Formel 1. Unterdessen zürnt RTL mit den Öffentlich-Rechtlichen wegen den Bundesliga-Rechten. Was in dieser Woche noch wichtig war, erfahren Sie in unserem Wochenrückblick.

Neuer TV-Sender in UHD aufgeschaltet

Mehr Programmvielfalt in UHD: Nach dem Start von mehrerenUltra-HD-Kanälen zur IFA hat nun ein weiterer TV-Sender inultrahochaulösender Bildqualität den Sendebetrieb aufgenommen. Hier lesen Sie weiter…Formel 1: TV-Ärger bei Sky und RTL

Das letzte Renn-Wochenende brachte in der Formel 1 den erwartetenMercedes-Doppelsieg – doch zu sehen war davon für die Fernsehzuschauerauf Sky und RTL nur sehr wenig. Doch auch die TV-Sender waren hier wohlOpfer der Politik von Chef-Promoter Bernie Ecclestone. Lesen Sie mehr…Neues Programm: RTL zürnt ARD und ZDF wegen Bundesliga

RTL will sich auch in der kommenden Saison im Sportbereich weiterprofilieren. Dabei wirft der Sender auch einen Blick auf die Bundesliga.Doch der Wettbewerb mit ARD und ZDF sei „eine Farce“. Auch bei Serienund Shows hat der Privatsender neue Ideen parat. Mehr dazu hier…
Pay-TV: Mehr Sky bei Teleclub

Die beiden Pay-TV-Anbieter Sky und Teleclub bauen ihre Partnerschaftaus. So können die Teleclub-Abonnenten ab sofort auf ein umfangreicheresAngebot des deutschen Bezahlsenders Sky zugreifen. Hier gehts weiter…[red]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum