Dolphin-Projekt hat hohe Priorität bei Astra

0
11
Satellit, Bild: © twobee - Fotolia.com
Bild: © twobee - Fotolia.com
Anzeige

Bei SES Astra werden die Planungsphasen für das Projekt stets schrittweise ausgeführt.

Die neue Digital-TV-Plattform von SES-Astra, die auch unter dem Arbeitstitel „Dolphin“ bekannt ist, wird Schritt für Schritt geplant. Derzeit würden die Verhandlungen mit den verschiedenen Privatsender-Gruppen laufen, so ein SES Astra-Sprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.

Erst wenn die Verhandlungen erfolgreich beendet seien, werde die nächste Planungsstufe starten. „Wir folgen weiter dem schrittweisen Modell, so der Sprecher. Auch die Investitionen werden schrittweise und vorsichtig gemacht, das Vorgehen sei mit dem SES Verwaltungsrat abgesprochen. Dieser habe das Projekt von Anfang an befürwortet und der Realisation zugestimmt.
 
Bei der Präsentation der Zahlen für das erste Quartal 2006 ging SES-Chef Romain Bausch am Montag erstmals auch öffentlich auf das Dolphin-Projekt ein. „Wir werden im Sommer sehen, ob das Umfeld
wirtschaftlich und von der Genehmigungsseite her positiv ist“, so Bausch. Für die Vorbereitungen des Dolphin-Projektes werde die SES bis zum Sommer an die zehn Millionen Euro ausgegeben haben. [sch]

Bildquelle:

  • Empfang_Satellit_Artikelbild: © twobee - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert